Nordkurier.de

Sparfüchse am Werk: Dahmen nimmt Kurs auf Verkauf von Wohnblocks

Verkauf statt Sanierung. Die Gemeinde Dahmen hat über das Schicksal ihrer Wohnhäuser in Großen Luckow entschieden.  FOTO: Eberhard Rogmann
Verkauf statt Sanierung. Die Gemeinde Dahmen hat über das Schicksal ihrer Wohnhäuser in Großen Luckow entschieden. FOTO: Eberhard Rogmann

VonEberhard Rogmann

Die Rechte der Mieter bleiben vom Eigentümerwechsel unberührt, versichert Bürgermeister Klick.

Großen Luckow.Zum sprichwörtlichen Tafelsilber gehören sie wahrlich nicht, die beiden Mehrfamilienhäuser neben der Feuerwehr in Großen Luckow. Das hat der Gemeinde Dahmen die Entscheidung erleichtert, diese Gebäude zu veräußern. Wobei Bürgermeister Gerald Klick den alten Grundsatz ,Kauf bricht Miete nicht‘ zitiert. Damit zielt er auf die Mieter und aufkommende Befürchtungen, ein neuer Eigentümer könnte sie flugs vor die Türe setzen.
Dass ein Verkauf noch in diesem Jahr zustande kommt, hält Klick für realistisch. „Wir haben die Immobilien über die Ostseesparkasse angeboten und es gibt Kaufinteressenten.“ Das mag auch auf den Umstand zurückzuführen sein, dass die Häuser nur klein und teilsaniert sind. Im Gegensatz dazu liegt auf den vollsanierten Blocks eine erhebliche Last von Altkrediten. Für etliche Gemeinden sind solche Mietsilos in finanzieller Hinsicht ein wahrer Mühlstein am Halse. Insbesondere, wenn ein hoher Leerstand zu verzeichnen ist und somit Einnahmen ausbleiben, Kosten aber dennoch anfallen. Jördenstorf hatte sich deshalb schon vor Jahren entschlossen einen ganzen Wohnblock abzureißen. Einem Zweiten steht in Kürze das gleiche Schicksal bevor (der Nordkurier berichtete).
Die Entlastung der Gemeindekasse bleibt nur bescheiden. „Verkauf ist die bessere Option. Da steht wirklich etwas auf der Habenseite“, macht Bürgermeister Klick deutlich. Wenngleich der Erlös nicht gleich alle Finanzlöcher stopfen werde. Dass für die Mieter nach einem Eigentümerwechsel alles beim Alten bleibt, gilt nur in rechtlicher Hinsicht. Früher oder später steht für die Gebäude eine energetische Sanierung an. Die Kosten für eine fällige Wärmedämmung werden sich dann auf die Mietpreise auswirken.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×