Nordkurier.de

Beim Strom wird ordentlich gespart

Neubrandenburg.Die Neubrandenburger sind Stromsparer. Als solche weist sie das Finanzdienstleistungsportal www. preisvergleich.de aus. Selbst die für ihre ausgeklügelte Wirtschaftlichkeit berühmten Schwaben können den Neubrandenburgern in diesem Punkt nicht das Wasser reichen. Stuttgart muss sich neun Plätze hinter der Viertorestadt in diesem Vergleich einreihen.
Insgesamt wurde der Pro-Kopf-Stromverbrauch in 120 deutschen Städten untersucht. Neubrandenburg landet mit einem Verbrauch von 1496 Kilowattstunden im Jahr 2012 auf Platz vier hinter Erfurt, Schwerin und Rostock. Alle diese Städte eint, dass sie gut ein Fünftel weniger Strom als der Durchschnitt in Anspruch genommen haben. Der Durchschnittsverbrauch lag im Jahr 2012 bei 1858 Kilowattstunden pro Kopf. Die Stromverschwender kommen hauptsächlich aus Bayern und Niedersachsen. Spitzenreiter sind laut Studie Erlangen mit 2257 kWh und Passau mit 2252 kWh.
Offensichtlich spielt beim Stromverbrauch auch das durchschnittliche Jahreseinkommen eine Rolle. Dort, wo wenig Geld verdient wird, sparen die Leute bei den Kosten für Strom. Dort, wo mehr Geld zur Verfügung steht, wird beim Strom weniger geknausert. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.hs
www.preisvergleich.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×