Nordkurier.de

Caritas schenkt gesunde Cocktails für Caribuni aus

VonIngmar Nehls

Einige Jugendliche erleben Süchte und ihre Folgen in der eigenen Familie. Was aber ist die Ursache dafür? Die Suchtberatung der Caritas klärt darüber mit einer besonderen Aktion auf dem Datzeberg auf.

Neubrandenburg.Die Jüngsten, die bei der Psychologischen Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und Angehörige der Caritas aufschlagen, sind gerade einmal 15 Jahre alt, sagt Kathrin Werner.
Ein immer größer werdendes Problem, gerade bei Jugendlichen, ist Internetsucht. „Das reale Treffen geht zunehmend verloren. Es ist ein Erleben aus zweiter Hand über soziale Netzwerke oder Internetspiele“, sagt Kathrin Werner.
Aber auch Alkohol und illegale Drogen sind ein großer Bestandteil ihrer täglichen Beratungsarbeit in der Heidmühlstraße 17. Entweder sind es Jugendliche selbst, die süchtig sind, oder aber jemand in der Familie. „Bei einigen Jugendlichen spielt Sucht eine Rolle in der Familie. Sie erleben die Auswirkungen, kennen aber die Gründe nicht“, sagt die Sozialpädagogin. Um junge Leute über Süchte aufzuklären, hat sich die Caritas eine besondere Aktion für den Datzeberg einfallen lassen. Am Donnerstag von 15 bis 17 Uhr gibt es bei einem Infostand auf dem Platz der Familie mit einer Bar. Dort werden Cocktails ausgeschenkt, natürlich ohne Alkohol. Die Zutaten dafür hat Kathrin Werner mit Kindern und Jugendlichen von Caribuni eingekauft.
Eine alkoholfreie Bar hat es schon bei „Datzeberg sucht den Superstar“ gegeben. An die gute Resonanz soll angeknüpft werden. „Wir wollen mit der Aktion auch Caribuni unterstützen“, sagt Kathrin Werner.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×