Nordkurier.de

Das speed4-Team bringt Neubrandenburger Schüler auf Trab

Frank Richter lobt die Schüler für jede noch so kleine Verbesserung. Auch Julia konnte ihre Zeit im Vergleich zum Durchgang zuvor steigern.  FOTOs (2): Susann Moll
Frank Richter lobt die Schüler für jede noch so kleine Verbesserung. Auch Julia konnte ihre Zeit im Vergleich zum Durchgang zuvor steigern. FOTOs (2): Susann Moll

VonSusann Moll

2000 Neubrandenburger Grundschüler qualifizieren sich in diesen Tagen für die speed4-Schulmeisterschaft.

Neubrandenburg.Selbst die größten Sportmuffel der Neubrandenburger Grundschule Mitte wurden gestern aus der Reserve gelockt. Das speed4-Team war bei den Kindern zu Gast und gestaltete für alle Klassen eine ganz besondere Sportstunde. In einem computergestützten Laufparcours konnten die Mädchen und Jungen neben Schnelligkeit auch ihre Reaktions- und Koordinationsfähigkeiten testen.
Ganz aufmerksam hörten die Schüler zu als Frank Richter den Parcours erklärte. Anhand des Lichtes an einer der beiden Ampeln am Ende des Parcours würden die Schüler erkennen, an welcher Seite sie an den aufgereihten Kegeln vorbeilaufen müssen. Nach einer möglichst schnellen Wendung geht es im Slalom zurück durch die Kegel. Alle Kinder bewältigten die Aufgabe mit Bravour und bekamen nach jedem der sechs Durchgänge eine Art Bon mit vier Teilzeiten und einem Gesamtergebnis. Neben der Reaktionszeit am Start wurde auch die Wendigkeit sowie die Zeit für den Hin- und Rückweg gemessen.
Das Gute an dem Parcours sei, dass sich alle Kinder von Mal zu Mal verbessern. „Wer nicht so schnell ist, hat dafür einen besseren Wert bei der Wendung“, erklärt Projektkoordinator Frank Richter. Für viele, gerade unsportliche Schüler sei dies eine einmalige Erfahrung, die sie motiviert weiterzumachen. Für die, denen das noch nicht Anreiz genug ist, gibt es für jeden gelaufenen Durchgang eine Belohnung von den Projektpartnern. So finden die Kinder auf jedem ihrer Ergebnisbons ein Logo. Dieses zeigt ihnen, wo eine kleine Überraschung auf sie wartet. Beispielsweise können sie sich mit zwei Bons, auf denen das Logo der Neubrandenburger Stadtwerke abgebildet ist, eine Belohnung in deren Kundenbüros abholen. Das VW Autohaus Eschengrund wird seine Geschenke am großen Stadtfinale Nord am 25. Mai auf dem firmeneigenen Gelände verteilen.
Schulleiterin Anke Ristau freut sich, schätzt vor allem die Geschicklichkeitsübungen im Parcours. Ute Winter, Klassenlehrerin der 3a, findet es besonders beeindruckend wie Frank Richter und seine Kollegin es schaffen, die Kinder zu motivieren. Durch stetiges Lob und Anerkennung ihrer Leistung sind alle 22 Kinder die ganze Sportstunde voll dabei.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×