Nordkurier.de

Ein Auftritt der besonderen Art

Die Schüler der Regionalen Schule Ost und fünf Sängerinnen des Neustrelitzer Chors „Herbst-Zeitlose“ trafen sich zu einer letzten Probe vor dem großen Auftritt. Das Lampenfieber war einigen bereits dort anzumerken.  FOTOs (3): Susann Moll
Die Schüler der Regionalen Schule Ost und fünf Sängerinnen des Neustrelitzer Chors „Herbst-Zeitlose“ trafen sich zu einer letzten Probe vor dem großen Auftritt. Das Lampenfieber war einigen bereits dort anzumerken. FOTOs (3): Susann Moll

Von unserem Redaktionsmitglied
Susann Moll

Heute Abend steht eineaus Jung und Alt zusammen- gewürfelte Musikformation namens Mixmax in Neubran- denburg auf der Bühne.

Neubrandenburg/neustrelitz.Auf fünf Chormitglieder der „Herbst-Zeitlosen“ aus Neustrelitz wartet ein ganz besonderer Auftritt. Seit September musizieren sie mit den Siebtklässlern der Regionalen Schule Ost in Neubrandenburg und wollen mit einem Programm heute im Jugendklub Mosaik der Viertorestadt ihr gemeinsames Debüt geben. Im Anschluss spielt die Neubrandenburger Band „Local-Pro“.
Die Studentin Pia Ellgoth hatte die Begegnung ins Leben gerufen. In ihrem Studium der Sozialen Arbeit wollte sie ein generationenübergreifendes Projekt mit Musik organisieren.
So ging sie auf die Musiklehrerin Katrin Zeisler zu, um jüngere Teilnehmer zu gewinnen. Als ältere Generation wählte sie sich die „Herbst-Zeitlosen“ aus Neustrelitz aus. Nach einigen Startschwierigkeiten wurde das Projekt für beide Seiten zu einem Gewinn.
Unter dem Namen „Mixmax“ treten sie um 18 Uhr erstmals vor Publikum auf. Sie werden sowohl ein deutsches Stück präsentieren, welches die Senioren in die Gruppe gebracht haben, als auch ein englisches Lied singen, das auf Wunsch der Jugendlichen im Programm ist. Neben „Mixmax“ werden noch einige andere Schüler der Regionalen Schule ihr musikalisches Talent unter Beweis stellen. Beispielsweise wird ein Trio aus Sechst- und Siebtklässlerinnen mit einfachen Kaffeebechern musizieren. „Wir haben das im Film ,Pitch Perfect‘ gesehen und fanden es ganz lustig“, erklärt Schülerin Viviane Stübe. Ab 19.30 Uhr werden dann „Local-Pro“ auf der Bühne stehen. „Die Band passt gut in unser Konzept, da dort auch zwei Generationen vereint sind“, erklärt Organisatorin Pia Ellgoth.
Kontakt zur Autorin
s.moll@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×