Nordkurier.de

Erleuchtung, Musik und Geld zum Bauen

Der Leuchter und viele andere Kerzen sorgten für eine tolle Konzertatmosphäre. [KT_CREDIT] FOTO: privat
Der Leuchter und viele andere Kerzen sorgten für eine tolle Konzertatmosphäre. [KT_CREDIT] FOTO: privat

Lebbin.Kerzen spielen bei den Konzerten, die der Kulturverein in der Lebbiner Kirche organisiert, immer eine große Rolle und sorgen für eine besondere Atmosphäre. Beim Konzert am Wochenende mit Ross Copeland (Gitarre/Gesang) und Christoph Hornig (Cajon) erlebten die rund 65 Gäste sogar eine Erleuchtung. Silke Eschenburg durfte den Leuchter vorm Altarraum entzünden. Ihre Familie hatte sich besonders dafür engagiert, dass der alte Leuchter aufgearbeitet wurde und nun im Lebbiner Gotteshaus hängt (der Nordkurier berichtete). Somit ist das Prachtstück nun auch offiziell eingeweiht. „Der Leuchter ist wirklich ein Gewinn für die Kirche und für unsere Veranstaltungen“, sagt Kulturvereinsvorsitzende Kathrin Glutsche.
Davon konnten sich die Besucher aus Lebbin, Neubrandenburg und Umgebung am Sonnabend ausgiebig überzeugen. Sie bedachten die Musiker des rund zweieinhalbstündigen Konzertes mit viel Beifall. 630 Euro Einnahmen gehen nun an den Kulturverein. „Wieder ein Beitrag, um weitere Sanierungsschritte im Innenraum der Kirche realisieren zu können“, freut sich Monika Lange vom Verein. In diesem Jahr wollen die Mitstreiter vor allem Reparatur und Sanierung der Fenster angehen.ab

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×