Nordkurier.de

Fans im japanischen Comic-Fieber

Aileen Schuth (2.v.l.) streifte als Manga-Figur „Y square“ durchs Marktplatz-Center und stempelte die Karten von Fans ab. Sophie Jürges (l.) sammelte für ihren Bruder. [KT_CREDIT] FOTO: A. Brauns
Aileen Schuth (2.v.l.) streifte als Manga-Figur „Y square“ durchs Marktplatz-Center und stempelte die Karten von Fans ab. Sophie Jürges (l.) sammelte für ihren Bruder. [KT_CREDIT] FOTO: A. Brauns

„Als liebe Mama macht man das“, findet Gabi Beger. Für ihre
21-jährige Tochter, die in Jena für Prüfungen lernen musste, lief sie am Sonnabend im Marktplatz-Center gemeinsam mit vielen Fans Manga-Figuren hinterher und ließ sie eine Sammelkarte abstempeln.

Manga nennt man japanische Comics. „Ein paar Figuren kenne ich, aber nicht alle“, räumte Gabi Beger ein. Allerdings waren die fünf verkleideten jungen Damen nicht so schwer zu erkennen. „Catch the character“ hieß die zweistündige Aktion der Thalia-Buchhandlung, die gegen jede abgestempelte Karte ein kleines Gewinnpaket mit Manga-Notizbuch und Comic aushändigte.

Nadine, Nicole und Eric hätten stattdessen zwar lieber ein richtiges Manga-Taschenbuch bekommen wie im vergangenen Jahr, aber sie machten sich trotzdem gleich noch ein zweites Mal mit einer frischen Stempelkarte auf den Weg durchs Center.
Nadine und Nicole kaufen sich regelmäßig Mangas, erzählten die beiden 14-Jährigen. Am liebsten mögen sie die Geschichten um Naruto. Auch diese Figur musste in dem Einkaufszentrum gefangen werden. „Eigentlich hätte ich kurze blonde Haare haben müssen, aber die Perücke ist nicht gekommen“, erklärte Huong Ly Luu, die in die Rolle von Naruto geschlüpft war – allerdings mit langen schwarzen Haaren. Sie war genauso wie Aileen Schuth gefragt worden, ob sie bei der Aktion als Manga-Figur mitmachen würde. Für Aileen Schuth ein Vergnügen, schließlich ist die 16-Jährige selbst Manga-Fan.

Sophie Jürges findet sich mit 20 Jahren dafür langsam ein bisschen zu alt, wie sie sagte. Aber früher habe sie die japanischen Comics, die von links nach rechts und von hinten nach vorn gelesen werden, auch mit Begeisterung verschlungen. Im Center war sie mit der Stempelkarte für ihren 14-jährigen Bruder unterwegs, der Manga-Fan sei.ab

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×