Nordkurier.de

Fete kann steigen dank Sponsoren

Torsten Kurek (l.) und Bernfried Meyer harken vorm großen Fest noch mal den Sportplatz ab. [KT_CREDIT] FOTO: A. Brauns
Torsten Kurek (l.) und Bernfried Meyer harken vorm großen Fest noch mal den Sportplatz ab. [KT_CREDIT] FOTO: A. Brauns

Wildberg.5600 Euro. Beatrix Papke kann selbst kaum glauben, dass durch Sponsoren so viel Geld für das Fest zum 100. Geburtstag der Wildberger Feuerwehr zusammengekommen ist. „Das ist ganz, ganz toll. Ohne die Sponsoren wäre dieses Fest nicht möglich“, bedankt sich die Bürgermeisterin. Seit Monaten hatte sich ein Organisationsteam jeden zweiten Sonntag getroffen, um die Jubiläumsfeier vorzubereiten. Jetzt laufen die letzten Arbeiten, nun muss morgen nur noch das Wetter mitspielen.
Um 8 Uhr treffen sich die Feuerwehren am Gerätehaus und ziehen mit Schalmeien-Orchester zum Sportplatz. Nach einem Gottesdienst um 8.30 Uhr beginnt um 9.20 Uhr der Amtsausscheid der Feuerwehren. Um 13.30 Uhr gibt’s ein Fass Freibier, um
14 Uhr spielen die Wildberger Blasmusikanten, um 14.30 Uhr tritt die Kindertanzgruppe des Dorfes auf. Um
15 Uhr steht die Festansprache auf dem Programm, danach Spaß für die Kinder mit Clown Ferdinand, um 16 Uhr kommen „De Plattfööt“. Geboten werden noch viele andere Vergnügungen. Um
20 Uhr beginnt der Tanz mit „Mühlenberg & Co“, Bullriding, Erotikshow und Feuerwerk gehören zum Abendprogramm. Da die Gemeinde Wolde ihr Kinderfest nach Wildberg verlegt, ist von
14 bis 18 Uhr ein Shuttleservice zwischen Zwiedorf und Wildberg eingerichtet.ab

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×