Nordkurier.de

Grabstein fristet weiterhin im Verborgenen sein Dasein

VonPaulina Jasmer

Dass der in der Mauerstraße gefundene Grabstein bald auf den Friedhof kommt, ist laut Stadt eine Frage der Zeit. Denn: Die vorgesehenen Gelder sind noch eingefroren.

Altentreptow.Der Grabstein des Altentrepotwer Wilhelm Klitzing ist bereits auf dem Friedhof, wie Claudia Ellgott, Leiterin des Bau-, Ordnungs- und Sozialamtes, auf Nachfrage informiert. „Allerdings ist er noch nicht aufgestellt“, fügt sie hinzu. Der Grabstein des einstigen Altentreptowers war im vergangenen September bei Bauarbeiten in der Mauerstraße gefunden worden und hatte Spekulationen um die Person Wilhelm Klitzing entfacht (der Nordkurier berichtete).
Über seine Herkunft sei aber nun nach längeren Rechechern nichts mehr herausgefunden worden, so Claudia Ellgoth.
Dass der Stein noch nicht aufgestellt ist, liegt laut der Amtsleiterin daran, dass dieser nach wie vor von einem Steinmetz aufgearbeitet werden soll. Das Gleiche passiere mit weiteren fünf oder sechs Grabsteinen, die auch einen Platz auf dem Friedhof finden sollen. Dabei handelt es um außergewöhnliche oder schöne Grabsteine ehemaliger Einwohner, die sich auch um die Stadt verdient gemacht haben, wie Fritz Reuter, so Claudia Ellgoth.
Wann allerdings der Steinmetz wirklich Hand anlegen wird – dass dies geschehen soll, wurde schließlich schon im September verkündet – stehe noch in den Sternen, denn: Der Fachmann könne erst mit seiner Arbeit beginnen, „wenn der Haushalt der Stadt genehmigt ist“, sagt Claudia Ellgoth. In den vergangenen Tagen war öffentlich geworden, dass die städtischen Ausschüsse nicht tagen könnten, weil der Haushalt seitens der Kommunalaufsicht noch nicht abgesegnet ist (der Nordkurier berichtete). Die Arbeiten in der Altentreptower Mauerstraße liegen laut Claudia Ellgoth derweil aber in den letzten Zügen. So sollen die Pflasterarbeiten, bei denen derzeit beispielsweise die Höhen zu den Garagenzufahrten angepasst werden, tatsächlich Ende Mai „oder Anfang Juni“ abgeschlossen sein.

Kontakt zur Autorin
p.jasmer@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×