Nordkurier.de

Greift neuer Werfteigner in Wolgast nach Lohntüten?

Wenige Tage vor der Übernahme der Wolgaster Peene-Werft durch die Bremer Lürssen-Gruppe herrscht bei der Belegschaft Unruhe: Bei einer Betriebsversammlung wurden Befürchtungen laut, dass der neue Eigentümer einen schmerzhaften Griff in die Lohntüten plant. So hieß es aus Teilnehmerkreisen, Lürssen wolle möglicherweise die geltenden Tarife unterlaufen und entsprechende Verträge nicht mehr anbieten. Die Gewerkschaft IG Metall hat das Bremer Unternehmen aufgefordert, dem Arbeitgeberverband beizutreten – das setzt die Anerkennung der Tarife voraus. Zudem sei das Unternehmen zu Verhandlungen aufgefordert worden. Eine Antwort Lürssens an die IG Metall stehe noch aus, so Gewerkschafter. Entsprechende Fragen des Nordkurier ließ Lürssen ebenso unbeantwortet.

Zum 1. Mai geht der Schiffbaubetrieb am Peenestrom an die Bremer Lürssen-Gruppe. Die verbliebenen 304 Mitarbeiter wechseln zunächst in eine Transfergesellschaft.
 

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×