Nordkurier.de

Heimatzeitung ruft Leser zum Spendenradeln auf

Bei der Hansetour-Sonnenschein wird für einen guten Zweck geradelt. Heute plant der Nordkurier eine kleine Radtour. Das Startgeld geht an die Hansetour-Sonnenschein.
Bei der Hansetour-Sonnenschein wird für einen guten Zweck geradelt. Heute plant der Nordkurier eine kleine Radtour. Das Startgeld geht an die Hansetour-Sonnenschein.

Friedland.Der Nordkurier ist heute wieder mit dem Tourmobil in Friedland. Nachdem die Tageszeitung im vergangenen Jahr am Museum und 2011 am Volkshaus Station gemacht hat, haben wir in diesem Jahr in Anlehnung an die Hansetour Sonnenschein eine kleine Radtour für einen guten Zweck geplant. Start der Fahrt ist um 15 Uhr auf dem Markt in Friedland. Die Tour führt über den Bauernweg nach Lübbersdorf und von dort zurück bis in die Turmstraße. Eine Startgebühr von zwei Euro wird fällig. Das Geld kommt der Hansetour Sonnenschein zugute.
In der Turmstraße sorgt die Bäckerei Deuse mit ihrem Kuchen für eine Stärkung und der Nordkurier spendiert den Kaffee. Die Apotheke Rösel bietet eine Magnesium-Verkostung an und wird Blutdruck- und Puls messen. Die Polizei ist ebenfalls vor Ort und codiert Fahrräder. Nordkurier-Redakteure stehen mit gespitztem Stift und Block parat, um mit den Lesern ins Gespräch zu kommen. Für den musikalischen Rahmen sorgen Jo und Josephine. Sämtliche Einnahmen des Tages gehen an die Stadt. Die übergibt das Geld am
8. August an die Sonnenschein-Tour, die mit einem riesigen Tross Radfahrer erwartet wird. Mitmachen lohnt sich: Das Geld ist zugunsten krebs- und chronisch kranker Kinder. Auch wer sich nicht aufs Fahrrad schwingen mag, ist in der Turmstraße von Friedland willkommen.
Die Radfahrer der Hansetour Sonnenschein sammeln seit mehreren Jahren während einer Radtour Geld für den Kampf gegen Kinderkrebs. In diesem Jahr sind auch die Friedländer gefordert. Der Nordkurier unterstützt die Aktion und geht deshalb auf Tour, um Geld zugunsten kranker Kinder zu sammeln und der Stadt mit auf den Weg zu geben.
Wir freuen uns auf Sie.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×