Nordkurier.de

IHK-Präsident Ruprecht gestorben

Neubrandenburg.Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) hat das Engagement des gestorbenen Präsidenten der Industrie- und Handelskammer in Neubrandenburg, Manfred Ruprecht, gewürdigt. „Er ist ein großes Vorbild als Unternehmer und als sozial engagierter Mensch“, sagte Sellering auf dem Wirtschaftsempfang der Kammer in Neubrandenburg. Ruprecht war nach IHK-Angaben bereits am 3. Mai nach schwerer Krankheit gestorben. Der 61-jährige Ueckermünder Speditionsunternehmer hatte das Amt seit 1999 inne und war zweimal wiedergewählt worden.
Mehr auf Mecklenburg-Vorpommern

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×