Nordkurier.de

Kleine Sagen-Forscher unterwegs

Sophia Sauer (v. l.), Emma Roloff und Larissa Klifot brüten über dem kleinen Kreuzworträtsel. Danach pilgern sie rund um den Stadtkern und erzählen neu kennengelernte Sagen nach. [KT_CREDIT] FOTO: P. Jasmer
Sophia Sauer (v. l.), Emma Roloff und Larissa Klifot brüten über dem kleinen Kreuzworträtsel. Danach pilgern sie rund um den Stadtkern und erzählen neu kennengelernte Sagen nach. [KT_CREDIT] FOTO: P. Jasmer

VonPaulina Jasmer

Den Sagen auf der Spur: Drittklässler der Grundschule Süd wissen jetzt, wie Neubrandenburg zu seinem Namen kam.

Neubrandenburg.Wer ist wohl der berühmteste Sagenforscher Mecklenburg-Vorpommerns?
Die Drittklässler sind ratlos und schauen Michael Zander, Sozialpädagoge bei der Mecklenburgischen Literaturgesellschaft, mit großen Augen an. Aber ihre Aktionswoche „Wer lesen kann, ist klar im Vorteil“ ist ja geradezu darauf angelegt, eben durchs Lesen viel Neues zu erfahren. Und somit machen sich die Drittklässler mit ihrer Lehrerin Silvana Elster über ein Kreuzworträtsel her, was den Namen des Sagensammlers letztlich verrät: Richard Wossidlo, heißt er.
Und um gleich auch auf den Geschmack der Sagen zu kommen, die ja immer auch einen wahren Kern beinhalten, lesen die Schüler dann auch gleich mehrere Sagen. Da geht es um den Drachentöter Georg, um das Fangelturmgespenst oder eben auch um Neubrandenburg und wie Stadt zum Namen kam. So heißt es in der Sage, dass man sich erst Brandenburg habe vorstellen können, aber da es das schon gab und die Stadt laut Sage nahezu aus dem Boden gestampft worden war, habe man sich für Neubrandenburg entschieden.
Doch allein mit dem Lesen ist es nicht getan, denn die Schüler wagen sich an die Nacherzählung der jeweiligen Sage – und zwar an dem Ort, von dem die Sage berichtet, zum Beispiel der Fangelturm oder das Treptower Tor.
Mit dieser Aktion zum Tag des Buches hat die Grundschule Süd einen weiteren Höhepunkt im Rahmen ihrer Lesewoche geschaffen. Heute findet hierzu eine Lesewettbewerb statt. Morgen ist außerdem eine Schülervollversammlung geplant, bei der jede Klassen von ihren Aktivitäten in dieser Woche berichtet.

Kontakt zur Autorin
p.jasmer@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×