Nordkurier.de

Kolloch geht gegen Urteil in Revision

Neubrandenburg.Die Neubrandenburger Anwältin Kathrin Kolloch hat über ihren Rechtsanwalt Christian Wowra Revision gegen das Urteil des hiesigen Landgerichts eingelegt. Hier war sie vor einer Woche in zweiter Instanz wegen Untreue in besonders schwerem Fall zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr, ausgesetzt für drei Jahre auf Bewährung, sowie zu 10000 Euro Geldbuße verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sie als Berufsbetreuerin das ihr anvertraute Vermögen einer 82-jährigen demenzkranken Neubrandenburgerin für eigene Zwecke beziehungsweise für die Firma ihres Mannes verwendet habe. Die Revision, die nun vor dem Oberlandesgericht Rostock verhandelt wird, sei vorsorglich erfolgt, so Wowra gegenüber dem Nordkurier. Man warte auf die schriftliche Urteilsbegründung des Landgerichts.as

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×