Nordkurier.de

Lotta und Hippo sind frisch getauft

Mühlenhagen.Die kleinen Ziegen gehören zum ersten Nachwuchs im Naturerlebnispark Mühlenhagen, bei den Schafen geht’s auch los, sagt Chefin Heidelinde Kurzhals. Dann folgen im Mai und Juni Dam- und Rotwild „und das ganze Federvieh“. Die ersten Zicklein haben sogar schon Namen, in dieser Woche wurden sie auf Hippo und Lotta getauft. Jakob, Emilia, Maxi, Max, Greta, Henning, Luca, William, Nele und Mathes, die mit ihren Tagesmüttern Astrid Marquardt aus Weltzin und Heidi Abel aus Burow die Namen ausgesucht haben und die Tiere tauften, sind Stammgäste im Park – mit Dauerkarten. „Wir fahren zwei bis drei Mal in der Woche her“, sagt Heidi Abel. Zu Feiern wie dem Kindertag kommen auch weitere Tagesmütter aus Klempenow und Grischow dazu.
So einen Kontakt zu Tieren und Pflanzen wie diese Tageskinder haben viele andere Mädchen und Jungen nicht mehr, sagt Heidelinde Kurzhals. „Selbst auf dem Lande nicht.“ Neulich habe sie eine fünfte Klasse im Park gefragt, wie der Baum mit der weißen Rinde heiße. „Das wussten sie nicht“, erzählt sie.ab

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×