Nordkurier.de

Mit dem Drahtesel sicher durch den Sommer radeln

Auf die Plätze! Fertig! Los! Doch bevor die Fahrradtour startet, sollte der Drahtesel nach seiner Winterpause einem gründlichen Check unterzogen werden.  FOTO: Archiv
Auf die Plätze! Fertig! Los! Doch bevor die Fahrradtour startet, sollte der Drahtesel nach seiner Winterpause einem gründlichen Check unterzogen werden. FOTO: Archiv

Der Frühling ist da und es ist höchste Zeit das Fahrrad wieder aus dem Keller oder der Garage zu holen. Doch bevor die erste Fahrradtour startet, solltet ihr das Fahrrad einem gründlichen Frühjahrs-Check unterziehen. Dabei geht es nicht nur darum, Rahmen und Speichen zum Blinken zu bringen. Viel wichtiger ist es, den Drahtesel auf seine Verkehrssicherheit zu prüfen. Dabei solltet ihr für einige Dinge unbedingt einen Fachmann zu Rate ziehen. Nur er kann die Bremsen und Schraubverbindungen checken. Andere Dinge könnt ihr alleine erledigen.

Reinigung
Für den groben Schmutz nehmt ihr am besten eine Bürste. Dann könnt ihr mit einem feuchten Tuch den Rahmen, die Bleche und die Griffe reinigen. Später gut abtrocknen. Um die Kette zu ölen, braucht ihr wahrscheinlich Hilfe von einem Erwachsenen. Erst muss das Rad umgedreht und auf den Sattel gestellt werden. Jetzt ein Pedal bewegen und die Kette dreht sich. Dann kann tropfenweise Kettenöl darauf gegeben werden. Wenn das Rad wieder steht, wird überschüssiges Öl abgewischt.

Licht und Reflektoren
Eine Frage, die unbedingt geklärt werden muss: Funktioniert die Beleuchtung noch? Außerdem dürfen die Rückstrahler an Pedalen und Rädern nicht fehlen. Wer keine reflektierenden Streifen an den Reifen hat, braucht am Vorder- und Hinterrad je zwei Speichenrückstrahler. Auch an den Pedalen müssen gelbe Reflektoren sein.

Kopfschutz
Wichtigster Begleiter auf dem Fahrrad ist euer Helm. Er sollte eng anliegen, nicht wackeln aber auch nicht drücken. Wahrscheinlich muss er nach einer monatelangen Radpause neu eingestellt werden. Gleiches gilt für die Sattelhöhe. Lasst euch helfen, wenn ihr gewachsen seid und der Sattel neu eingestellt werden muss.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×