Nordkurier.de

Mit vielen Stimmen kann Spielplatz schöner werden

Der Weidentunnel hat den Spielplatz  an der Mudder-Schulten-Straße schöner gemacht. [KT_CREDIT] FOTO: nehls
Der Weidentunnel hat den Spielplatz an der Mudder-Schulten-Straße schöner gemacht. [KT_CREDIT] FOTO: nehls

VonIngmar Nehls

Schritt für Schritt wird der Spielplatz Ecke Mudder-Schulten-Straße schöner. Mit einem Wettbewerb könnte richtig was bewegt werden.

Neubrandenburg.Mit der Verschönerung kehrt auch immer mehr Leben auf der Freiflächezwischen der Mudder-Schulten-Straße und Unkel-Bräsig-Straßeein. Bei den Kindern auf dem Datzeberg hat es sich herumgesprochen, dass der Spielplatz besser geworden ist.
Ein Anziehungspunkt dabei ist der Weidentunnel, den der Kinder-und Familientreff Caribuni als Kinderprojekt mit dem Verein Wildwurzeln angelegt hat. „Hier lässt es sich gut verstecken“, sagt Blerta Sanofi, die mit ihren Geschwistern hier regelmäßig zum Spielen herkommt. Eine zweite Schaukel und eine Rutsche könnte der Spielplatz aber gut vertragen, sagt das Mädchen.
Wie sich die Kinder aus der Nachbarschaft ihren Spielplatz wünschen, wissen Stadtverwaltung, Grundstücksbesitzer Neuwoges und Großvermieter Neuwoba. Tom Liebelt vom Stadtteilbüro hat die Vorstellungen über ein Bürgerbeteiligungsverfahren ermittelt. Diplom-Bauingenieurin Kati Chuduska und die Diplomingenieurin für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, Kerstin Sydow, haben daraufhin einen Plan erstellt, wie der Spielplatz aussehen könnte.
Bei zwei großen Arbeitseinsätzen wurde der Platz auch schon von Anwohnern, Mitarbeitern von Neuwoges und Neuwoba und Erziehern von Caribuni verschönert. Für ganz große Sachen fehlt aber Geld, das jetzt fließen könnte. Denn Tom Liebelt hat gemeinsam mit einigen Eltern eine Initiative gestartet und einen Gestaltungsvorschlag bei einem Wettbewerb angemeldet. Jetzt sind alle Neubrandenburger gefragt, bei dem Online-Voting der Fanta Spielplatz-Initiative mitzumachen und für den Datzeberg zu stimmen. Fast 2000 Leute haben dies schon getan. Momentan liegt das Projekt knapp unter den ersten 100, wofür es ein Preisgeld gibt. Allerdings läuft die Abstimmungsphase auch noch bis zum 31. Juli. Wenn der Datzeberger Spielplatz unter die ersten 20 Plätze kommt, gibt es sogar 5000 Euro. Zum Abstimmen auf folgenden Link:http://on.fb.me/10L1P6o

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×