Nordkurier.de

Radsportler suchen noch Mitstreiter

Sie haben die Fahrradsaison bereits eingeläutet: Peter Heinrich, Heinz-Jürgen Stark, Mario Dopp, Thomas Schmidt, Norbert Reimer und Henry Wendel (von links). [KT_CREDIT] FOTO: D. Kleindienst
Sie haben die Fahrradsaison bereits eingeläutet: Peter Heinrich, Heinz-Jürgen Stark, Mario Dopp, Thomas Schmidt, Norbert Reimer und Henry Wendel (von links). [KT_CREDIT] FOTO: D. Kleindienst

Von unserem Redaktionsmitglied
Denny Kleindienst

Rechtsanwalt Thomas Schmidt wechselt regelmäßig vom Schreibtischstuhl auf den Rennradsattel. Er lädt Interessierte dazu ein, sich ihm anzuschließen. Gelegenheit dazu gibt es jeden Donnerstag.

Altentreptow.„Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur unpassende Kleidung“, sagt Thomas Schmidt. Den Spruch hat man schon oft gehört, doch dem Rechtsanwalt ist es ernst damit. In seiner Freizeit wird er zum begeisterten Radsportler, den das Wetter nicht davon abhalten kann, auf sein Rennrad zu steigen. So ist er auch im Winter regelmäßig in die Pedale getreten. Seine Leidenschaft will er nun auch mit anderen teilen. An diesem Donnerstag lädt er schon zur zweiten gemeinsamen Radausfahrt ein.
Fünf Männer waren dem ersten Aufruf gefolgt und traten zusammen mit Thomas Schmidt die 16 Kilometer lange Runde an. Von Altentreptow ging es über Groß Teetzleben nach Wolkow und über den Stadtwald zurück nach Altentreptow. Und bei eisigem Wind, der den sechs Fahrern auf freier Strecke entgegenwehte, kam es tatsächlich auf die passende Kleidung an. „Heute geht es ein bisschen nach dem Motto: Nur die Harten kommen in den Garten“, sagte Thomas Schmidt über die eher ungemütlichen Bedingungen. Seine Mitfahrer nahmen es sportlich. „Nasskaltes Wetter wäre schlimmer,“ sagte einer von ihnen, ein anderer meinte: „Hinterher fühlt man sich warm.“ Wahre Fahrfreude hört sich anders an. Stattdessen klang das eher nach: Wir fahren trotz der Kälte. Schönwetter-Fahrer sind die Sechs jedenfalls nicht. Vielmehr merkte man ihnen an, dass sie sich nach der kalten Jahreszeit wieder bewegen wollen. „Der Winter ist länger, als er sein sollte“, sagte Peter Heinrich. Genau wie die anderen hat er Thomas Schmidt schon versichert, dass er an diesem Donnerstag wieder mit dabei ist.
Auch andere Interessierte sind weiterhin herzlich dazu eingeladen. Mitfahren kann jeder, der Spaß an Bewegung hat und gern Rad fährt. Die Teilnahme kostet nichts. Thomas Schmidt bittet aber um das vorherige Bescheidsagen unter 03961 213121.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×