Nordkurier.de

Seenplatte: Nicht nur die Herren haben viel Auswahl

Einige Veranstaltungen locken Herrentagsgruppen und Familien ebenso aus ihren Stuben wie die Natur rings um die Viertorestadt. Jedoch sind an Christi Himmelfahrt die Polizei und die Notaufnahme in besonderer Alarmbereitschaft.

Das Konsulat in der Vierrademühle öffnet am Donnerstag bereits zum Frühstück seine Türen. Später am Nachmittag bis in die Morgenstunden gibt es dann Live-Musik von „Mister D & Co“. Auch an der Wasserskianlage am Reitbahnsee hat man zum Herrentag etwas Besonderes geplant. Neben dem normalen Wasserski-Betrieb gibt es Musik und Leckereien vom Grill für die Herren und auch für die Damen. Das Hotel Badehaus am Tollensesee öffnet seinen Pavillon. Dort gibt es an diesem Tag frisch geräucherten Fisch und gegrilltes Fleisch. Genügend Tische und Stühle laden sowohl Herrengruppen als auch Familien zum gemütlichen Verweilen ein. Die Rumpelkammer lockt ab 10 Uhr zu einer Herrentagsfeier mit Bierwagen.

Wen es etwas weiter weg zieht, auf den wartet in Waren ein Highlight. Dort startet an Himmelfahrt die 12. Müritzsail. Neben zahlreichen Händlern, Schaustellern und Gastronomen gibt es auf dem Veranstaltungsgelände den ganzen Tag Tanz und Musik.Auf dem Flughafen Vielist haben die Besucher die Gelegenheit, sich das Spektakel bei einem Tademflug mit dem Gleitsegler von oben anzuschauen.
Für alle, die sich sportlich betätigen und zu einer Fahrradtour aufbrechen wollen, hat René Martin von der Regionalgruppe Tollense des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) einige schöne Routen im petto. Nach wie vor die beliebteste Strecke am Herrentag sei die Runde um den Tollensesee. Er kann jedoch ebenso eine Tour durch das Mühlenholz nach Burg Stargard empfehlen. „Dort kann man dann ein Eis essen und anschließend wieder zurückfahren“, schlägt René Martin vor. Auch die Strecke nach Woggersin kann er empfehlen sowie den Weg am alten Malliner Bahndamm entlang nach Penzlin zur Alten Burg.

Fahrrad-Reifen überprüfen!

Wer zu einer längeren Fahrradtour aufbrechen will, sollte im Vorfeld auf jeden Fall den Luftdruck seiner Reifen überprüfen, rät der Hobby-Radler. Für den Notfall sollten laut René Martin auch eine Luftpumpe, Flickzeug und entsprechendes Werkzeug mit an Bord sein. „Gerade wenn Kinder dabei sind, sollten die Radfahrer auch immer etwas zu Trinken im Gepäck haben und sich nicht darauf verlassen, dass es unterwegs etwas zu kaufen gibt“, so Martin.

Es gibt allerdings auch eine entspanntere Art, die Natur zu erkunden. In Brohm gibt es anlässlich des Vatertags Kutschfahrten durch die Brohmer Berge.

Die Herren, die an ihrem Ehrentag einen über den Durst trinken, sollten jedoch gewarnt sein. Die Polizei Neubrandenburg kündigte an, verstärkt Autofahrer und Radler auf ihren Alkoholpegel zu kontrollieren. Die letzten Jahre hätten gezeigt, dass längst nicht alle zu Fuß gehen, wenn sie getrunken haben. Zwar würden Radler erst ab 1,6 Promille als komplett fahruntüchtig gelten, erklärt Verena Splettstößer, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Neubrandenburg. Für Auto, Motorrad und anderen Kraftfahrzeuge liege diese Grenze bei 1,1 Promille. Aber schon bei einem Alkoholpegel von 0,5 Promille könne es zu einem Fahrverbot kommen. Zu eigenen Sicherheit der feiernden Herren rät die Polizeiinspektion, das Auto einfach stehen zu lassen, um sich selbst und andere nicht in Gefahr zu bringen. Ansonsten sei es in den vergangenen Jahren an diesem Tag meist relativ ruhig gewesen. Nur vereinzelte leichte Körperverletzungen gebe es am Herrentag immer wieder, berichtet Splettstößer.

Die zentrale Notaufnahme des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums ist an Himmelfahrt jedenfalls darauf eingestellt, dass so mancher Herr sein Trinkverhalten falsch einschätzt. „An diesem Tag kommen mehr Patienten nach privaten Unfällen unter Alkoholeinfluss und mit Alkoholvergiftungen in die Notaufnahme als sonst, in der Regel in den Abendstunden bis hin zum nächsten Vormittag“, spricht Chefärztin Dr. Regina Tanzer aus Erfahrung.
 

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×