Nordkurier.de

Stress und Freude vor Treffen

Altentreptow.„Das Gute ist der Wetterbericht“, sagt Peer Utech. Denn der verheißt Sonne und damit beste Voraussetzungen für das morgige Oldtimer- und Traktorentreffen ab 10 Uhr im Gewerbegebiet. So sehr sich der Cheforganisator auf das Treffen freut, gerade bei der Vorbereitung sei das alles „nicht nur Spaß“. Angesichts des verspäteten Frühlings haben seine Mitarbeiter im Profi-Baumarkt jetzt mit dem Saisonstart alle Hände voll zu tun. Dazu noch das Treffen – damit bürde er seinen Leuten eine Menge auf. Peer Utech ist nur froh, dass morgen die Treptower Feuerwehr mit 15 Kameraden als Unterstützung zur Verfügung steht. Denn obwohl sich sowohl von den Ausstellern als auch von den Besucherzahlen die Menge in den vergangenen Jahren mehr als verdreifacht habe, „kämpfen wir als Org-Team praktisch in derselben Stärke bei der Absicherung, Organisation und Durchführung der Veranstaltung“, erklärt er. Auch die Kosten seien mit dem Wachstum des Treffens gestiegen.
„Wir wären dankbar, wenn wir in Zukunft neben Dank und Zuspruch auch personelle Hilfe von außen erhalten würden und sich für den vergleichbar geringen Eintrittspreis eine selbstverständliche Akzeptanz bei den Besuchern entwickeln würde“, so Utech. Auf „Trittbrettfahrer“, die das Event nur nutzten, um Geld zu verdienen, könne man verzichten, sagt er mit Blick auf Imbissstände, die außerhalb der Veranstaltungsfläche vorm Einlass aufgebaut werden.ab

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×