Nordkurier.de

„Unsere Kinder sind es uns doch wert“

Katze, Löwe, Schmetterling: Diese Mädchen gehörten mit ihren zauberhaften Gesichter zu den echten Hinguckern auf dem Bartower Kinderfest. [KT_CREDIT] FOTO: A. Buth
Katze, Löwe, Schmetterling: Diese Mädchen gehörten mit ihren zauberhaften Gesichter zu den echten Hinguckern auf dem Bartower Kinderfest. [KT_CREDIT] FOTO: A. Buth

VonPaulina Jasmer
undAnja Buth

Ein ganzer Tag nur für die Kinder organisiert: Und für dieses ausgelassene Kinderlachen haben sich Mütter und Väter so Einiges einfallen lassen.

Klatzow/Bartow.„Zu uns sind viele Familien mit Kindern gezogen“, sagt die Klatzowerin Eveline Messinger begeistert. Und dass in Klatzow richtig Leben herrscht, das hat der jüngste Kindertag bewiesen. In Eigeninitiative haben sich Dana Streuling und Kathleen Pfoht – neben vielen Helfern– aufgemacht und sich einen echten Höhepunkt für die jungen Klatzower überlegt. Von Eierlauf und Sackhüpfen bis hin zu Stangenklettern und selbst gebackenem Kuchen war dieser Tag voll und ganz auf die jungen Racker abgestimmt. Das erzählte auch eine junge Mutter, die am Montag in der Redaktion des Treptower Tageblatts vorbeischaute und gleich noch ein Foto von dieser Veranstaltung daließ. „So viel Mühe haben sich alle gegeben“, lobte sie.
Und die Mühe ist es für die Kinder doch wert, freut sich Eveline Messinger, die eifrig mitgeholfen hatte. Besonderer Dank gilt dabei auch Torsten Schwartz, der mit seinem Fahrzeug viele Kilometer schrubbte und einige Liter Benzin ließ, um Bänke und Zelte zum Kinderspielplatz zu transportieren. Und abends blieb übrigens dann noch ein wenig Zeit für die Mamas und Papas, das Tanzbein zu schwingen.
Und gerade die Unterstützung vieler Einwohner ist es doch, die ein Fest erst zu dem machen, was es am Ende ist: Ein traumhafter Tag, vor allem für die Kleinsten.
So auch gesehen in Bartow: Laut sein, Spaß haben und ausgelassen feiern waren somit auf dem Kinderfest ausdrücklich erwünscht. Das betonte Bürgermeister Dieter Karstädt in seiner kurzen Eröffnungsrede, bevor die über 20 Kinder mit großem Trommelwirbel, ihre bunt geschmückten Blumenstöcke in den Händen tragend, durch das Dorf zogen. Dank der Unterstützung des Landgutes Bartow, des Fördervereins Bartow und einiger ehrenamtlicher Helfern war es erneut möglich, ein lebendiges Kinderfest auszurichten.
Die Strohburg war dabei eine der großen Attraktionen. Hier wurde ausgelassen getobt und geklettert, ebenso wie auf der Hüpfburg. Neben Spiel- und Bastelstraße, Knüppelkuchen essen, großer Kaffeetafel und guter Musik hatten die Kinder großen Spaß beim professionellen Kinderschminken, das Sabine Radloff an diesem Tag ehrenamtlich machte. Sie verwandelte die kleinen Feiernden in Meerjungfrauen, wilde Tiere und Piraten.

Kontakt zu den Autoren
p.jasmer@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×