Nordkurier.de

Voliere geplündert

Mühlenhagen.Mit Entsetzen mussten die Mitarbeiter des Naturerlebnisparkes Mühlenhagen gestern Morgen feststellen, dass Unbekannte ihre Kleinvogelvoliere geplündert haben. Nach Angaben von Cheftierpflegerin Sylvia Teipelke nahmen die Einbrecher 16 Halsbandsittiche, fünf Nymphensittiche, zwei Wachteln, sechs Kanarienvögel, einen Prachtrosella, sechs Singsittiche und vielleicht auch einige Wellensittiche mit. Der Schaden beträgt rund 6600 Euro, so Vereinschefin Heidelinde Kurzhals. „Wir haben jetzt so gut wie keine Vögel mehr in der Voliere“, hofft sie sowohl auf Spender, die vielleicht Tiere für den Park abgeben möchten, als auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wenn jemand jetzt plötzlich so viele Vögel halte, die ja auch viel Lärm machen, müsse das doch Nachbarn vielleicht auffallen, denkt sie. „Die haben sich richtig ausgetobt“, so Sylvia Teipelke, unter anderem hätten die Einbrecher einen flugunfähigen Wellensittich tot getrampelt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 03961 2578251 oder 03994 2310 entgegen.ab

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×