Nordkurier.de

Volksaufstand in Wort und Bild

Sowjetische Panzer rückten an, um den Aufstand von 1953 niederzuschlagen. Solche und andere Fotos sind Teil der Ausstellung.  FOTO: Veranstalter
Sowjetische Panzer rückten an, um den Aufstand von 1953 niederzuschlagen. Solche und andere Fotos sind Teil der Ausstellung. FOTO: Veranstalter

Neubrandenburg.„Wir wollen freie Menschen sein – Der DDR-Volksaufstand vom
17. Juni 1953“. So heißt die Ausstellung, die am Donnerstag, dem 16. Mai, um 16 Uhr im Foyer der Deutschen Rentenversicherung Nord in Neubrandenburg eröffnet wird.
Die Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur schildert die Vorgeschichte des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953. Der Aufstand zählt zu den wenigen demokratischen Massenbewegungen in der deutschen Geschichte. 1953 gingen über eine Million Menschen in mehr als 700 Städten und Gemeinden der DDR auf die Straße.
Die Ausstellung ist bis zum 26. Juni zu sehen – immer Montag bis Donnerstag von 7 bis 18 Uhr, Freitag bis 15 Uhr.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×