Nordkurier.de

Ausstellung in ehemaliger Heimat

Feldberg.An einen ihr wohlvertrauten Ort kehrt jetzt die Annenwalder Künstlerin Heike Munser zurück. Am Freitagabend eröffnet sie um 19Uhr im Feldberger Haus des Gastes eine Ausstellung mit ihren Werken. Heike Munser ist über Jahre hinweg in Feldberg künstlerisch tätig gewesen, hat dort mit einem Kreis malbegeisteter Kinder und Erwachsener gearbeitet. Unter dem Titel „Double-step – Malerei von Heike Munser“ zeigt sie jetzt dort eine Auswahl ihrer Arbeiten.
„Sie präsentiert sich mit farbenfreudigen, das dörfliche Land und die Naturnähe assoziierenden Landschaftsbildern und Stillleben und wagt gleichzeitig den Schritt in eine für sie neu entdeckte künstlerische Motiv- und Gestaltungswelt: Dinge des profanen Alltags, festgehalten in farbkolorierten Handzeichnungen. Da gibt es eine Schale, eine Bürste, eine Badinstallation – detailgetreu und akribisch gezeichnet und dabei Stilelemente aufweisend, die in ihrer Kargheit und Losgelöstheit verfremdet reizvoll wirken“, beschreibt Annelie Kaduk vom Kunstverein Feldberger Land e.V. die Arbeiten der Annenwalderin.
Die Ausstellungseröffnung wird musikalisch begleitet von Albrecht Baumeister auf dem Didgeridoo. Der aus Baden-Württemberg stammende Musiker lebt seit November 2012 in Feldberg und freut sich darauf, die Wirkung der Bilder mit musikalischen Untermalungen zu intensivieren. Die Ausstellung ist noch bis 25. Mai im Haus des Gastes zu sehen.uk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×