Nordkurier.de

Botschafterin Montenegros in Mirow

mirow.Mirow erwartet hohen Besuch: Vera Jolicic-Kuliš, außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin des Landes Montenegro, kommt am 29. April zu einem außerordentlichen Besuch auf die Mirower Schlossinsel. Die montenegrinische Botschafterin hält um 15 Uhr und um 19 Uhr über ihr Land und dessen Geschichte im Theater der Kellerbühne des „Mirower Ritterkellers” zwei Vorträge, zu denen alle Interessierten eingeladen sind.
Eine Prinzessin aus dem Hause Mecklenburg-Strelitz war Königin von Montenegro geworden. Es war die zweitälteste Tochter von vier Kindern des Großherzogs Adolf Friedrich V. (1848–1914) und seiner Ehefrau, Prinzessin Elisabeth von Anhalt-Dessau (1857–1933), Jutta. Ihre spätere Familie stand Pate für Franz Lehars Operette „Die Lustige Witwe“. Nach dem Tod ihres Schwiegervaters im Jahre 1921 wurde ihr Ehemann am 1. März 1921 im Exil zum König Danilo III. ausgerufen und Jutta zur Königin, so der Inselverein. Sie dankten aber schon nach einer Woche zu Gunsten seines Neffen, Michael von Montenegro, ab, und er ließ sich mit seiner Ehefrau in Italien nieder. Spannende Kulturgeschichte sei also an einem auch kulturell umrahmten Tag zu erwarten, heißt es weiter.
Karten-Vorbestellungen ab sofort über info@alte-schlossbrauerei.desv

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×