Nordkurier.de

„Demokratie auf Achse“ in Woldegk

Woldegk.Der „Demokratie auf Achse“-Bus kommt am Donnerstag, dem 23. Mai, nach Woldegk. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landeszentrale für politische Bildung und der Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen bereisen im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur mit vielfältigen und kostenfreien Bildungs-, Informations- und Beratungsangeboten Mecklenburg-Vorpommern.
Zwischen 13 und 18 Uhr wird das Projektteam des Demokratiebusses am Donnerstag auf dem Marktplatz in Woldegk Halt machen und für Gespräche und Informationen zu Politik und Geschichte zur Verfügung stehen. Alle Interessierten haben dann die Möglichkeit, sich über das umfangreiche Angebot an kostenfreien Materialien der Landeszentrale und der Landesbeauftragten zu informieren.
Außerdem können direkt am Bus Anträge auf Einsicht in die Stasi-Akten gestellt werden. Hierfür ist ein Personalausweis mitzubringen. Alle Bürgerinnen und Bürger
sind herzlich eingeladen, mit den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen und die vielfältigen Informations- und Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×