Nordkurier.de

Firmen unterstützen Wasserskiclub

Mit dem Bau der neuen Toilettenanlage an der Seebühne in Feldberg für den WSC „Luzin“ wurde jetzt begonnen.  FOTO: verein
Mit dem Bau der neuen Toilettenanlage an der Seebühne in Feldberg für den WSC „Luzin“ wurde jetzt begonnen. FOTO: verein

Feldberg.Mit dem Bau einer neuen Toilettenanlage in Feldberg für den WSC Luzin ist in dieser Woche begonnen worden. Das teilte der Verein mit, in dem sich Wasserski-Freunde zusammengeschlossen haben. Die Clubanlage des WSC Luzin liegt an der Seebühne des Feldberger Haussees, dort entsteht auch die neue Sanitäranlage.
„Wir hoffen, den Bau bis zum Saisonende Ende September abgeschlossen zu haben“, sagte Karsten Lison vom Verein. Der Bau wird mit Material und Arbeitsleistungen teilweise von lokalen Unternehmen gesponsert. „Sonst hätten wir uns das gar nicht leisten können“, erklärte Lison. Unter den Firmen sind die Abbruch-Entsorgung-Erdbau GmbH von Otto Freerk aus Dolgen, die Baar Bau Berlin GmbH aus Feldberg, das Baugeschäft Thomas Riedel aus Feldberg, der Baubetrieb von Berthold Drewes aus Bredenfelde, die Heizung und Sanitär GmbH von Andreas Pankratz aus Feldberg, der Bedachungshandel Jüdes und Löckener GmbH aus Neubrandenburg, der Fliesenfachbetrieb Uwe Wolff aus Feldberg sowie die Firma Packheiser Elektrotechnik aus Feldberg.fg

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×