Nordkurier.de

Gewinnchance versüßt Kartenkauf

Auch bei Ruth Kittendorf im Neustrelitzer Theaterservice sind die Festspielschokoladen mit dem Preisausschreiben zu haben.
Auch bei Ruth Kittendorf im Neustrelitzer Theaterservice sind die Festspielschokoladen mit dem Preisausschreiben zu haben.

VonSusanne Schulz

Ein Preisausschreiben auf Schokoladentafeln gehört zu den jüngsten Werbe-Ideen für die diesjährigen Festspiele im Schlossgarten.

Neustrelitz.Die Sonnenstrahlen machen Mut: Nachdem sie sich nun endlich zeigt, werde sie Neustrelitz gewiss „die gesamte Festspielzeit über hold sein“, erwartet Margit Köplin, Leiterin derÖffentlichkeitsarbeit an der Theater und Orchester GmbH. Zwar muss sich das Publikum erst bei den Vorstellungen ab 21. Juni je nach Witterung zwischen Sonnenmilch und Regencape entscheiden; für die Theaterleute indes sind die Vorbereitungen auf die diesjährigen Festspiele im Schlossgarten mit der Operette „Gräfin Mariza“ bereits in vollem Gange: Die Sänger proben, die Werkstätten haben alle Hände voll zu tun – und immer noch wächst die Zahl der Förderer und Förder-Ideen.
Beim Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr etwa, der im vorigen Jahr selbst bei den Festspielen mitwirkte, „brennt das Feuer noch so stark, dass die Truppe offiziell Förderer wurde“, erzählt Margit Köplin. Inspiriert sicher nicht nur durch den Neustrelitzer Tierarzt Uwe Lenz, der mit seinem Dixi- Oldtimer in der Operette auftritt (der Nordkurier berichtete), hat der Teschendorfer Theaterfreund Gerd Winkelmann in seinem Privatauto ein Plakat der „Gräfin Mariza“ anbringen lassen. Das Klein Nemerower Hotel Bornmühle nimmt die Festspielinszenierung in seine überregionale Werbung auf.
Um das Ereignis dem Publikum schmackhaft zu machen, „helfen“ auch Wein und Schokolade: Im Neustrelitzer WeinWeltLaden sind eine Rot- und eine Weißweinsorte mit dem Markenzeichen der Festspiele erhältlich, und die Feinkosthandlung Roewer hat neben den aus dem Vorjahr bekannten Schokohappen auch Schokoladentafeln mit Preisausschreiben im Sortiment: Wer die abgedruckten Fotos den Operetteninszenierungen vergangener Jahre richtig zuordnet, kann Freikarten gewinnen. Das Los entscheidet bei der Matinee am 9. Juni; die Süßigkeiten sind auch im Theaterservice erhältlich.

Kontakt zur Autorin
susanne.schulz@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×