Nordkurier.de

Immergut schon in den Startlöchern

Neustrelitz.Noch wird viel gearbeitet, gewerkelt undaufgebaut: Auf dem Gelände des Immergut-Festivals am Bürgerseeweg bei Neustrelitz herrscht Hochbetrieb. Bis zum ersten Auftrittvon Mischa-Sarim Verollet morgen um 15.50 Uhr auf dem Birkenhain soll aber alles stehen und fertig sein. „Wir liegen gut im Plan und sind froh, dass es jetzt wieder losgeht“, sagte Pressesprecherin Inger Neick. Insgesamt drei Bühnen stehen den 5000 Besuchern des ausverkauften Musikereignisses dann zur Verfügung, auf denen am Freitag und Sonnabend namhafte Künstler stehen.
Fernab des Aufbaus – zahlreiche Mitglieder des Vereins sind beim Helfen dabei – zeltet seit Tagen schon eine kleine Gruppe aus Vorpommern. „Wir wollten in diesem Jahr die Ersten auf dem Platz sein, das haben wir geschafft“, sagt Kevin Eismann, der bereits zum vierten Mal beim Immergut-Festival dabei ist. Zusammen mit seinen Freunden wurde ein Lager gebaut, in dessen Mitte sich neben einem Pavillon auch einprovisorischer Volleyballplatz befindet. „Wir müssen uns ja auch die Zeit vertreiben“, kommentiert David Schock.
Bereits heute startet das Festival mit „Immergut im Großen Haus“ im Landestheater Neustrelitz, wo die Veranstalter an den Auftakterfolg vom Vorjahr anknüpfen wollen.ms

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×