Nordkurier.de

Jubiläen auf der Mirower Schlossinsel werden gleich im Doppelpack gefeiert

Martina Heyden und Rainer Smentek im Gespräch mit Hartmut Rechlin, Norbert Skulskie und Joachim Thederan  FOTO: Mrs Foto
Martina Heyden und Rainer Smentek im Gespräch mit Hartmut Rechlin, Norbert Skulskie und Joachim Thederan FOTO: Mrs Foto

Acht Gastchöre – so wie einst beim allerersten Sängerfest vor 165 Jahren – werden im August zum Inselfest in Mirow erwartet. Die Vorbereitungen für die Traditions-Veranstaltung laufen auf Hochtouren.

Mirow.Das Inselfest in Mirow steht in diesem Sommer unter dem Stern von 165 Jahren Mirower Männerchor 1848. Und auch das Fest selbst kann mit seiner 140.Auflage ein rundes Jubiläum feiern. Da ist es klar, dass der Männerchor bei der Vorbereitung der Traditions-Veranstaltung bei den Organisatoren Martina Heyden und Rainer Smentek vom Hotel Alte Schlossbrauerei mit am Tisch sitzt.
Nicht nur das Mecklenburg-Strelitzer Fürstenhaus fand einst Gefallen am alten Schutzterrain der Johanniter, sondern auch das einfache Volk nutzte gern die jetzige Insel für Erholung und Entspannung – soweit es ihm möglich und erlaubt war. So kam 1872 der Gedanke auf, ein großes Sängerfest auf der Schlossinsel durchzuführen, und das wurde prompt vom Großherzog auch genehmigt. Acht Gastchöre konnten schließlich im Folgejahr 1873 begrüßt werden.
Das stimmgewaltige Treffen wandelte sich schließlich zum Inselfest und wurde durch die Mirower Sänger bis in die heutige Zeit organisiert und durchgeführt. Später zog die Veranstaltung auf die Wallanlage der Schlossinsel. Viele Arbeitseinsätze durch die Sangesbrüder waren nötig, um einen ansehnlichen Festplatz herzurichten.
Eines der größten Sängerfeste wurde im Jahre 1957 auf der Schlossinsel veranstaltet. „Es ist also nicht verwunderlich, dass der Mirower Männerchor seit Bestehen des Inselfestes ständiger Mitgestalter war und bis zum 140. Jubiläum noch ist“, heißt es vom Organisationsteam.
Die Geburtstagsvorbereitungen seien bereits vor sechs Monaten angelaufen. Wie einst sind wieder acht Gastchöre bei der diesjährigen Veranstaltung mit dabei. Ein festlicher Einmarsch mit der Feuerwehrmusikkapelle und der Mirower Schützengarde sollen das Volksfest, das vom 2. bis zum 4. August stattfindet, feierlich eröffnen. Neben vielen anderen Programmpunkten und einem großen Markttreiben mit Schaustellern laden in diesem Jahr „Brothers in Arms“ zum abendlichen Tanzvergnügen ein.tl

Kontakt zur Redaktion
red-neustrelitz@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×