Nordkurier.de

Jugend sorgt für ein noch schöneres Strandgefühl

Die Jugendlichen der Wasserwacht haben den Mirower Strand auf Vordermann gebracht.  FOTO: DRK
Die Jugendlichen der Wasserwacht haben den Mirower Strand auf Vordermann gebracht. FOTO: DRK

Die Jungen und Mädchen von der DRK-Wasserwacht haben an der MirowerBade- stelle aufgeräumt. Jetzt können der Sommer und viele Badegäste kommen.

Mirow.Die Jugendlichen der Mirower Wasserwacht haben sich getroffen, um ihre Saison vorzubereiten. Das Strandbad in Mirow steht auch im Sommer 2013 unter der wachsamen Beobachtung der Wasserwacht vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) im Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte.
Um ein ungestörtes Badevergnügen zu gewährleisten, hatten die DRK-Wasserwacht, der Betreiber der Strandgaststätte und die Stadt einige Anstrengungen unternommen. Das Wachhaus wurde renoviert, die Liegewiese gepflegt und zu guter Letztwurde eine große Menge Sand ins Strandbad gebracht.
Die Jugend der Wasserwacht um Tim Pigors undeinige Schüler der verbundenen Grund- und Regionalschule Wesenberg um Toren Mietz hatten sich vorgenommen, den ausgespülten Strand wieder auf Vordermann zu bringen. Sie schnappten sich Schaufel, Harke und Schubkarre und legten fleißig los. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen und die Badesaison kann nun richtig starten“, lobte der verantwortliche Rettungsschwimmer Stefan Nadler nach vollbrachter Arbeit.

Kontakt zur Redaktion
red-neustrelitz@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×