Nordkurier.de

Leser liefern sich Debatten um grellrote Warnung

Seenplatte.Ein Riesen-
Echo finden die grellroten Blitze, mit denen an Straßen- bäumen vor Kontrollen gewarnt wird, auf der Internet-Plattform Face- book. Hier einige Auszüge
aus den Kommentaren:

Diese „Warnungen“ gibt es im Raum Schwedt schon seit Moooonaten…Enrico Rahn

Ich finds auch gut… aber abwarten, wann die ersten Strafen kommen…Bianca Vogel

Wer auf die Begrenzung achtet, wird nicht geblitzt, wer es nicht tut, hat’s nicht besser verdient.Jhonnie Bravo

Gegen Tempolimits -- auf Autobahn und Landstraße! Unfallstatistiken sind Propaganda, es gibt keine Verkehrstoten in MV!Jockel Schmidt

Was ist das denn für ein Quatsch?!Rina Hempel

Hätte ich für dich noch eine Ironie-Warnung anfügen müssen?Jockel Schmidt

Blitzer sollten nur an Gefahrenstellen aufgestellt werden, aber wenn ich mir so manche Positionen anschaue, frage ich mich: Wo ist das eine gefährliche Stelle? Jedenfalls sind die, die auf einer 100er-Strecke 70 fahren, wesentlich gefährlicher, das sieht man auch auf meiner Heimatinsel Rügen, wo Touristen mit Schneckentempo rumgurken und wenn man sich die Unfälle anschaut, sind es eher Personen von außerhalb, die Verkehrsunfälle bauen.Gøtt Jøhnzøn

So reden viele und dann kommt der Tag… Dir kann immer was vors Auto springen, du kannst einen Radfahrer übersehen oder deine Reaktion ist länger. Und dann macht es was aus, ob du 100 oder 120 km/h fährst. Ich fahre das vorgeschriebene Tempo, aber dann kommen Idioten, die erst bis auf den letzten Meter auffahren und dann überholen. Solche Leute gehören bestraft… Vondaher bin ich dafür, noch mehr Blitzer aufzustellen und Warnungen zu verbieten.Stefanie Koch

Auf der Insel fahren dieRüganer, als ob sie ein zweites Leben im Kofferraum deponiert hätten… Ursula Gutbrodt
Gøtt Jøhnzøn, genau Leute wie du sind das meist, denen das passiert. Wenn du mit 140 über die Bundesstraße preschst und dort jemand aus ’ner schwer einsehbaren Ausfahrt kommt… ist es schon passiert. Ein Auto, das hinter einem Berg steht… schon ist es passiert. Da machen 10km/h schon eine Menge aus.Martin EsPunkt

Blitzer sind gut, wenn sie zum angemessenen Fahren animieren. Wenn man davor warnt, führt das dazu. Wenn man nicht davor warnt, führt das erstmal nur zu nem Blitz. Also mehr Blitzer und mehr Warnungen!TimTam Tellerlein

Ich selbst fahre in einer Woche die Kilometer, die andere in einem Jahr fahren, schon aus beruflichen Gründen… sei es drum, an Stellen wie Schulen, Kigas, Wohngebieten oder sonstigen Gefahrenstellen begrüße ich sogar die Blitzer, an vielen Stellen sind sie aber lediglich zum Kassemachen.Gerd Peltner

Ich gebe dir Recht, dass Blitzer stellenweise nur der Abzocke dienen. Aber ich bin der Meinung, wer zu schnell fährt, muss büßen. Veilleicht wäre ich nicht so wütig, wenn ich nicht täglich sehen müsste, wie viele Leute in Wohngebieten (an der Kita meiner Tochter) lang donnern. Dort wurde letzte Woche drei mal geblitzt und alle kotzen ab. Ich finde es aber genau an solchen Stellen angebracht.Stefanie Koch

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×