Nordkurier.de

Rasen muss demnächst dem Asphalt weichen

Neustrelitz.In der Neustrelitzer Twachtmannstraße ist gestern die Baustelle eingerichtet worden. Der Wendehammer, auf dem gestern noch Fahrzeuge standen, ist ab heute abgesperrt. Die Arbeiten an der Kanalisation beginnen jedoch zunächst auf der Friedrich-Wilhelm-Straße, wie Vorarbeiter Burkhard Porekait von der Neubrandenburger Straßenbau GmbH dem Nordkurier bestätigte. Ebenfalls gestern auf der Straße unterwegs waren Mitarbeiter vom Neustrelitzer Baustoffprüflabor, um den Zustand der Gebäude vor Beginn der Arbeiten zu dokumentieren. Auf unserem Foto: Maik Dobrowall (links) von der Firma Baumaschinen Schulz und Burkhard Porekait beim Transport der Absperrzäune. Die Bauarbeiten, bei denen auch die früher schon vorhandene Öffnung zur Friedrich-Wilhelm-Straße wieder hergestellt wird, sollen bis in den Herbst hinein andauern.Text & FOTO: Marlies steffen

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×