Nordkurier.de

Schachküken ermitteln ihre Besten

Der Schachnachwuchs des Landkreises traf sich in der Altstrelitzer Grundschule „Daniel Sanders“, die sich in der Residenzstadt besonders dem Brettspiel verschrieben hat.  FOTO: uk
Der Schachnachwuchs des Landkreises traf sich in der Altstrelitzer Grundschule „Daniel Sanders“, die sich in der Residenzstadt besonders dem Brettspiel verschrieben hat. FOTO: uk

Der Nachwuchs des Landkreises hat in der Residenzstadt von sich reden gemacht. Die jüngsten Brettspieler gehen noch nicht einmal zur Schule.

Neustrelitz.An der Altstrelitzer der Grundschule „Daniel Sanders“ hat das 9. Schulschachturnier für Grundschüler des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte stattgefunden. 42 Kinder aus zehn Schulen waren dabei. Sieben Runden nach Schweizer System mit einer Bedenkzeit von jeweils 20 Minuten galt es für die Ermittlung der Sieger zu absolvieren. Gewertet wurde in zwei Wertungsklassen, getrennt nach Mädchen und Jungen. Mit 27 Teilnehmern waren die Erst- und Zweitklässler die stärkste Gruppe, in der die Mädchen und Jungen gleich getrennt spielen konnten. Hier starteten auch zwei Schwestern aus Neubrandenburg, die noch eine Kindertagesstätte besuchen und mit einem 5. und 6. Platz am Ende gute Mittelfeldplätze belegen konnten.
Da bei den Dritt- und Viertklässlern leider nur ein Mädchen am Turnier teilnahm, wurde hier gemeinsam in einer Gruppe gespielt.
Eltern und Trainer hatten die Möglichkeit, ihren Schützlingen beim Spiel über die Schulter zu schauen. Gerade bei den jüngsten Startern zeigten sich noch Regelunsicherheiten, die es auszuwerten gilt. Auch lagen Freud’ und Leid, wie immer, dicht beieinander. Schachspieler, egal ob jung oder alt, müssen auch verlieren können. Tröstender Zuspruch nach einer Niederlage warnatürlich auch erforderlich.
Zwischen den Runden konnten sich die Kinder beim Spielen austoben. Für Essen und Trinken war auch dank eines Sponsors gesorgt. Die besten Schach-Eleven aus Neustrelitz waren Paul Reysner von der Grundschule
„Daniel Sanders“ mit einem dritten Platz in der Wertungsklasse 1/2, Franziska Heidrich und Vincent Kiewitz, ebenfalls Grundschule „Daniel Sanders“, mit dem 1. Platz in der Wertungklasse 3/4.uk

Kontakt zum Autor
red-neustrelitz@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×