Nordkurier.de

Still und heimlich geprobt

Neustrelitz.Still und heimlich haben Verwaltung und Künstler die Aufstellung der Skulpturengruppe „Mönch und Messdiener“ geprobt. Eine Art Pappkamerad im Größenverhältnis von 1:1 sei Ende März auf den Wilhelm-Riefstahl-Platz gestellt worden, sagte Karsten Rohde, Dezernent für Stadtentwicklung und Bau in dieser Woche. Die Stellprobe sei notwendig gewesen, um den besten Standort für das echte stählerne Kunstwerk zu finden. Das Werk des Künstlers Rolf Wicker soll Ende Mai aufgestellt werden. Mönch und Messdiener gehören zu einer Figurengruppe auf einemGemälde des in Neustrelitz geborenen Malers Wilhelm Riefstahl. Mit der Skulptur soll das Werk von Riefstahl (1827–1888) gewürdigt werden. Rolf Wicker, der in Küsserow bei Teterow zu Hause ist, hatte sich in Neustrelitz im Rahmen eines Kunstwettbewerbs zur Gestaltung des Platzes durchgesetzt.mn

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×