Nordkurier.de

Der Wettkampf der Giganten soll der Höhepunkt sein

Zu ihrem ersten Arbeitseinsatz haben sich Mitglieder des Vereins der Züsedomer Oldtimer Freunde getroffen.  FOTO: Fred Lucius
Zu ihrem ersten Arbeitseinsatz haben sich Mitglieder des Vereins der Züsedomer Oldtimer Freunde getroffen. FOTO: Fred Lucius

VonFred Lucius

Vom alten Fahrrad bis zum antiken Bulldog – beim Züsedomer Treffen gibt es am Wochenende historische Technik zu sehen.

Uckermark.„Eigentlich brauchen wir nur noch gutes Wetter“, meint Jörg Splettstößer und schmeißt die Motorsense an. Eine Fläche des Vereinsgeländes der Züsedomer Oldtimer Freunde wird hergerichtet. Hier auf dieser „Spielwiese“ soll es beim achten Oldtimertreffen einen „Wettkampf der Giganten“ geben, bei dem Walzen mit Traktoren- oder Manneskraft gezogen werden.
An zwei Wochenenden und einigen Abenden bereiten die Vereinsmitglieder das Treffen am 4. Mai in diesen Tagen vor. Es ist inzwischen das achte Treffen des Züsedomer Vereins. „Die ersten Anmeldungen liegen vor“, sagt Splettstößer. Auch wer spontan sein historisches Fahrzeug vorstellen will, ist willkommen. Stellflächen und Zelte zum Übernachten sind vorhanden.
Wie in den Vorjahren reisen die ersten Aussteller schon am Vorabend an. Beim gemütlichen Beisammensein lässt es sich gut über Technik fachsimpeln. Die Oldtimer-Mädels feiern in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Sie bestehen seit fünf Jahren. „Aus diesem Grund stellen wir ein extra Programm zusammen“, erläutert Corinna Splettstößer. In den vergangenen fünf Jahren haben die Mädels rund 50Auftritte absolviert. Diese führten sie unter anderem nach Neubrandenburg, Berlin und an die Ostsee. Zu bestimmten Anlässen wie dem Muttertag oder Weihnachten stehen sie regelmäßig auf der Bühne. „Jetzt wurden wir für eine Jugendweihe-Feier in Löcknitz gebucht“, verrät Splettstößer. Für die Auftritte außerhalb wurde extra ein Anhänger angeschafft, weil die Zahl der Requisiten in den Jahren deutlich zugenommen hat.
Gestiegen ist auch die Nachfrage nach dem Kalender, für den die Oldtimer-Mädels posieren und der sie mit historischer Technik zeigt. „Beim Kalender 2013 gibt es nur noch Restbestände. Aber auch 2014 planen wir wieder einen.“
Los geht das Oldtimer-Treffen in Züsedom am 4. Mai um 10 Uhr. Um 13 Uhr ist die
traditionelle Ausfahrt der Oldie-Fahrzeuge über die A-20-Brücke vorgesehen. Zur Kaffeezeit sorgt Alleinunterhalter Werni für gute Stimmung. Der Auftritt der Oldtimer-Mädels beginnt um 17 Uhr. Abends ab 20 Uhr wird getanzt. „Natürlich wird es auch wieder einen Trödelmarkt und Kinderunterhaltung geben“, kündigt Jörg Splettstößer an.
Anmeldungen: 0171 3102655
oder 0162 4761008

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×