Nordkurier.de

Fischadler-Paar brütet in Klepelshagen

Klepelshagen.Die hell klingenden „Jip-jip-jip“-Rufe am Brutplatz im Wildtierland Gut Klepelshagen verraten: Hier auf den Flächen der Deutschen Wildtier Stiftung brütet ein Fischadler-Paar! Die Freude bei den Mitarbeitern der Deutschen Wildtier Stiftung ist besonders groß, denn auf dieses Ereignis mussten sie neun Jahre lang warten.So lange ist es her, dass mithilfe des Energieunternehmens Eon eine künstliche Nisthilfe auf einem ausgedienten Strommasten gebaut wurde.
Während das Weibchen hauptsächlich auf den Eiern sitzt, wird es vom Männchen versorgt und nur kurz beim Brüten abgelöst. Erst 60 Tage nach dem Schlüpfen sind die Küken dann flugfähig – doch jetzt müssen sie erst einmal aus dem Ei schlüpfen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×