Nordkurier.de

Kein Geld zum Verreisen? Wie Kinder trotzdem was erleben

Pasewalk.Noch 21 Tage, dann ist Ferienlaune angesagt. Doch wohin, wenn das Geld für keine Reise oder kein Abenteuer reicht? Dann ist der Arbeitslosentreff in Pasewalk eine gute Adresse. Seit 1994 werden von diesem Verein Ferienspiele organisiert – für Kinder aus sozial schwachen Familien, von Schichtarbeitern und von Alleinerziehenden. „Um die Ferienspiele durchführen zu können, sind wir auf viele Sponsoren angewiesen“, sagt Gerda Striecker, die Stellvertretende Vorsitzende des Arbeitslosenverbandes Uecker-Randow. Dank einiger Vereine und Unternehmen können 30 Mädchen und Jungen in der Zeit vom
1. bis 5. Juli wieder eine Menge an der Pasewalker Festwiese erleben. So gibt es einen Aktionstag mit den Pasewalker Stadtwerken. Die Kreisverkehrswacht ist zu Gast. Zu einem Sport- und Grillfest lädt die Strasburger Schützengilde die Kinder ein. Ein Erlebnistag mit Erkundungstour führt durch die Stadt Pasewalk. „Nicht jedes Kind kennt die Sehenswürdigkeiten von Pasewalk“, ist Gerda Striecker überzeugt. Deshalb wolle man an diesem Tag das Heimatgefühl der Kinder vertiefen.
Eine große Abschlussfete mit Sport und Spiel beendet die Woche. Zu Gast ist an diesem Tag ist Beate Schlupp (CDU), 1. Vizepräsidentin des Landtages. Anmeldungen sind unter Telefon 03973 443504 möglich.ni

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×