Nordkurier.de

Polnisch lernen mal anders

Sehr beeindruckend war die Besichtigung der Jacobi-Kirche. Diese im gotischen Stil errichtete Kathedrale wurde während des Zweiten Weltkriegs fast vollständig zerstört. [KT_CREDIT] FOTO: R. Nitsch
Sehr beeindruckend war die Besichtigung der Jacobi-Kirche. Diese im gotischen Stil errichtete Kathedrale wurde während des Zweiten Weltkriegs fast vollständig zerstört. [KT_CREDIT] FOTO: R. Nitsch

VonRita Nitsch

Pasewalk/Szczecin.45 Schüler der Volkshochschule Pasewalk und des Goethe-Instituts Szczecin trafen sich jetzt, um gemeinsam Deutsch bzw. Polnisch zu lernen. Zunächst warin Szczecin Tandem-Unterricht angesagt: Hatte die eine Gruppe ein kleines Theaterstück mit einfachen Vokabeln zu erarbeiten, so hieß es für die anderen Lernwilligen sich mit deutschen und polnischen Sprichwörtern auseinanderzusetzen. Das Übersetzen ging flott von der Hand, aber den Sinn letztendlich zu erfassen, war schon etwas schwieriger.
Eine Menge Spaß gab es während einer Stadtrallye. Dabei lernten die Schüler die schönsten Plätze der Neustadt, wie den Tannenbergplatz, den Platz der Flieger sowie die Allee der nationalen Einheit kennen. Sehr beeindruckend war die Besichtigung der Jacobi-Kirche. Diese im gotischen Stil errichtete Kathedrale wurde während des Zweiten Weltkriegs fast vollständig zerstört. In den Jahren 1972 bis 1974 wurde sie wiederaufgebaut, 2008 der Umbau des Turms beendet. In luftiger Höhe kann man vom Turm aus das Stadtpanorama bewundern.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×