Nordkurier.de

Vom Klassenzimmer aus um die Welt

Eine Reise um die Welt ist das Thema des Theaterstücks, das sich die Viertklässler der Max Akademie ausgedacht haben und das jetzt einstudiert wird. [KT_CREDIT] FOTO: Max Akademie
Eine Reise um die Welt ist das Thema des Theaterstücks, das sich die Viertklässler der Max Akademie ausgedacht haben und das jetzt einstudiert wird. [KT_CREDIT] FOTO: Max Akademie

VonFred Lucius

Strasburg.Wenn andere ihre Freizeit nach der Schule genießen, stehen einige Viertklässler in der Aula der Regionalen Schule Strasburg, um zu üben. „Szenisches Gestalten“ nennt sich das, was die Gruppe von Anita Wasserstrahl der Max Akademie hier betreibt. „Wir üben wieder ein Theaterstück ein“, sagt Anita Wasserstrahl. Ihr zur Seite seht Margitta Woop, eine erfahrene Theaterpä-
dagogin aus Berlin, die in der Vergangenheit auch schon andere Gruppen der Akademie bei Theaterprojekten betreut hat. Freitags jeweils zwei Stunden und ab Mai auch an Sonnabenden sind die Jungen und Mädchen mit Leidenschaft dabei.
„Es geht nicht darum, etwas nachzuspielen, ein bekanntes Stück etwa. Vielmehr entwickeln die Kinder mit unserer Hilfe die Stücke selbst und proben dann“, erklärt die Gruppenleiterin. In der jüngsten Aufführung soll es thematisch um eine Reise um die Welt per Schiff im 18.Jahrhundert gehen. Wobei die Reisenden auf Einheimische treffen. Forscher, Mediziner oder Schiffsleute sind dabei.
Zehnmal haben die kleinen Max-Akademiker bereits geprobt. Weitere Stunden des Übens stehen noch bevor. Soll doch bis zur Premiere des Stücks am 15. Juni in der Regionalen Schule vor möglichst vielen Zuschauern alles so gut wie möglich klappen.
Begonnen hat die Theater-Werkstatt bereits im Jahr 2009. Hintergrund für diese Idee war damals, den Jahresabschluss der Akademie mit einem Stück zu gestalten. Professionelle Unterstützung hat man bei Margitta Woop gefunden. Diese ist viel in Schulen tätig und arbeitet mit Laiendarstellern.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×