Nordkurier.de

Akademie öffnet Tür zum Job in der Wachstumsbranche

Die Ausbildung zum Systemtechniker für Windenergieanlagen sind der „Renner“ in der TFA-Akademie.[KT_CREDIT] FOTO: Akademie
Die Ausbildung zum Systemtechniker für Windenergieanlagen sind der „Renner“ in der TFA-Akademie.[KT_CREDIT] FOTO: Akademie

Von unserem RedaktionsmitgliedMonika Strehlow

Wer sich weiterbildet, erhöht seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Wie, das verrät die Trainings- und Fortbildungsakademie.

Prenzlau.nach umfangreichen Umbauarbeiten an ihrem Sitz im Vorstadtbahnhof 8 präsentiert sich die TFA-Trainings- und Fortbildungsakademie GmbH Prenzlau am 10. April der Öffentlichkeit. Neugierige sind an jenem Mittwoch eingeladen, sich bei einem Tag der offenen Tür von 10 Uhr bis 15Uhr nicht nur die neuen Räumlichkeiten anzuschauen. Denn beim Rundgang durch das Schulgebäude gibt es jede Menge Gelegenheit, mit Vertretern der Akademie und Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen und sich über Qualifizierungsangebote und geplante Projekte zu informieren.
Dass die Akademie den Finger am Puls der Zeit hat, belegen zum Beispiel die Kurse im Bereich der erneuerbaren Energie, die die TFA-Trainings-und Fortbildungsakademien seit Langem in Brandenburg sowie Mecklenburg/Vorpommern anbietet.
„Schon vor den heißen Diskussionen um einen vorzeitigen Atomausstieg Deutschlands erkannte die TFA die Notwendigkeit, interessierte Bürger zu Servicetechnikern für Windenergieanlagen beziehungsweise Turmbauer für Windkraftanlagen auszubilden“, erklärt Regional-
koordinator André Woderich. Die nächste Fortbildung zum Servicetechniker für Windenergieanlagen beginnt im Mai in Prenzlau. Interessenten erhalten zum Tag der offenen Tür auch dazu umfangreiche Beratung und Hinweise.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×