Nordkurier.de

Kopf auf dem Lkw-Lenkrad

Wer einen Rausch hat, der sollte ihn ausschlafen. Aber um Himmels Willen nicht am Steuer eines Lkw. Doch genau das ist in der Nacht zu Mittwoch passiert. Dort war einer Mitarbeiterin der Star-Tanke in Hohengüstow aufgefallen, dass seit mehr als drei Stunden ein Truck mit laufendem Motor da stand. Verdächtig dabei: Die Person auf dem Fahrersitz lehnte in ungewohnter Haltung über dem Lenkrad. Auf Klopfen gegen die Scheibe reagierte sie nicht. In Sorge um den Mann rief die Frau die Polizei. Die Rettungskräfte schlugen die Seitenscheibe des Brummis ein. Erst dadurch wurde der 43-jährige Fahrer wach – starker Alkoholgeruch wallte den Rettern entgegen. Weil sich der Trucker nicht ausweisen wollte und auch nicht zum Pusten bereit war, wurde diese Maßnahme per Richtereilbeschluss angewiesen und der Führerschein sofort beschlagnahmt.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×