Nordkurier.de

Mittdreißiger aufs Korn genommen

„Offen für alles sein“ – das ist die neue Formel unserer Zeit. Der Kabarettist Florian Schöder, Jahrgang 1979, nimmt dieses Motto unter die Lupe und analysiert in seinem Programm „Offen für alles und nicht ganz dicht“ das Leben seiner Generation. Auf seiner Tour durch Deutschland gastiert er am kommenden Mittwoch, dem 10. April, an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt, um sich scharfsinnig und pointiert mit dem Wahnsinn seiner Generation auseinanderzusetzen.
Florian Schröder erzählt mit viel Liebe und Selbstironie von tragischen Schlagerabenden in der Dorfdisco und von Politikern, die sich entschieden haben, wie seine Zeitgenossen in den Mittdreißigern keine Entscheidungen mehr zu fällen. Wie kein Zweiter sprengt er die Grenzen zwischen Kabarett und Comedy: respektlos, gnadenlos, lustig und bietet Orientierung im Chaos dieser Zeit.

Karten: 03332 538111

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×