Nordkurier.de

Na endlich! Gäste werden nun auch satt

Das bekommt der Gast serviert, wenn er im Kloster-Café den Klosterteller ordert, verrät Sabine Mielke.  FOTOs (4): Claudia marsaL
Das bekommt der Gast serviert, wenn er im Kloster-Café den Klosterteller ordert, verrät Sabine Mielke. FOTOs (4): Claudia marsaL

Wer sich hier erst einmal niedergelassen hat, der kommt so schnell nicht wieder hoch. Kein Wunder, schließlich laden nicht nur die bequemen Lounge-Sessel des neuen Kloster-Cafés zum längeren Verweilen ein. Nein, auch die Speisen und der exzellente Kaffee machen dem Gast einen schnellen Aufbruch schwer. Denn er kann hier nicht nur gut Essen und Trinken, sondern auch jede Menge Kunst bestaunen. Unter der Marke KlosterGut bietet das kleine Café, das 20 Innen- und 25 Außenplätze vorhält, hiesigen Künstlern ein Podium. In wechselnden Verkaufsausstellungen werden sehenswerte Stücke gezeigt: Keramik, Filz, Schmuck, Seifen, Holz- und Schmiedearbeiten sowie reichlich Essbares zum Mitnachhausenehmen. Apropos Essen, hier legt das Café-Team, dessen Partner die Privatbäckerei Wiese aus Eberswalde ist, Wert auf regionaltypische, hausgemachte Leckereien, erklärt Dr. Sabine Mielke, die den Hut für das Projekt aufhat. Ein Renner sind die Klosterfladen in vier verschiedenen Varianten. Wer den Klosterteller bestellt, bekommt noch diverse Dips und Herzhaftes dazu. Ergänzt wird das Angebot durch selbstgebackenen Hefekuchen. Momentan, so Mielke, sei sie zudem in Verhandlung mit einem Caterer, der leckere Suppen herstellt. „Das würde bei uns gut reinpassen“, ist die Expertin sicher. Einen guten Namen gemacht habe man sich auch schon mit den Kaffeespezialitäten. Hier wurde bewusst eine Premium-Marke gewählt, um die verwöhnten Gaumen zu entzücken. Das Café, das sich im Besucherservice des Prenzlauer Dominikanerklosters befindet, hat sieben Tage die Woche von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Zu Pfingsten gab es als Ergänzung noch Leckerbissen aus dem Holzbackofen.
 

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×