Nordkurier.de

Show verspricht Pariser Flair

Eigentlich verdient Iris Beetz ihre Brötchen ja damit, Männer anzuziehen. Doch in den vergangenen Jahren hat die Inhaberin der Boutique „For Men“ zunehmend Talent als Eventmanagerin entwickelt. Denn Modenschauen sind nicht nur in Paris und Mailand ein Renner, sondern haben auch hierzulande viele Liebhaber. Bei Großveranstaltungen konnten die Uckermärker somit auch immer auf Models aus dem Beetz‘schen Geschäft zählen. Doch was sich die Prenzlauerin jetzt „übergeholfen“ hat, übersteigt alles bisher Dagewesene um Längen und strapaziert ihr Organisationsvermögen aufs Heftigste. Im LAGA-Jahr haben sich nämlich sechs prominente Bekleidungshäuser der Stadt entschieden, gemeinsam eine „Modenacht“ auf die Beine zu stellen.
Neben „For Men“ werden das Modehaus Schröder, das Sporthaus Arndt, „Meine Mode“, „Hautnah“ und der Brautmodenausstatter Giard ihre Models auf den Laufsteg schicken, der am Freitag, dem 3. Mai, von 20 bis 22.45 Uhr, über die Freilichtbühne Prenzlau führt. Unterstützt werden die Akteure von Juwelier Horst Greese, dem Schmuckgeschäft „Stache & Freitag“, dem Blumenhaus Maaß sowie „Individual Floristik“, den Friseuren der „Modischen Linie“ sowie den Visagisten von Ariane Stüwer. Die Fashion-Show, bei der in drei Blöcken insgesamt 36 Damen- und Herrenmannequins zu sehen sein werden, wird umrahmt vom „Music-Man“ alias Jürgen Hesse, einer Musicalshowtruppe aus Hamm sowie dem Star„Ueber-Dosiz“, der eigens einen Rap geschrieben hat für die Prenzlauer Veranstaltung. Iris Beetz hofft natürlich, dass der monatelange Vorbereitungsaufwand am 3. Mai mit Rekordbesucherzahlen belohnt wird. Es wird übrigens kein extra Eintrittsgeld erhoben. Wer eine Karte fürs LAGA-Gelände hat, kann die Abendveranstaltung, an deren Gelingen 30einheimische Sponsoren Anteil haben, miterleben.
 

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×