Nordkurier.de

Uecker-Randow-Region: Ferienlager, die man sich leisten kann

Von Claudia Marsal

Was Kinder freut, treibt Eltern oft Sorgenfalten auf die Stirn: die nahenden Sommerferien. Denn es stellt wieder die Frage: Wohin so lange mit dem Nachwuchs und vor allem, wovon das alles bezahlen?

Uecker-Randow.Wer sein Kind eine Woche lang ins Ferienlager schickt, muss im Sommer mit Kosten von durchschnittlich 200 Euro rechnen. Dafür sind in der Regel Programm und Vollpension zu bekommen. Viel Geld für Eltern, selbst wenn diese berufstätig sind und aus diesem Grund in der unterrichtsfreien Zeit nicht für ihre Kinder da sein können. Wer dann nicht nur ein, sondern vielleicht zwei oder mehrere Schulkinder unterzubringen hat, der kommt schnell an sein finanzielles Limit. Doch Ferienlager muss nicht unerschwinglich sein. In unserer Region tun sich auch in diesem Jahr wieder die Pomerania und das Deutsch-Polnische-Jugendwerk mit einer Förderung hervor. Dank dieser Finanzspritzen kann die IG Frauen und Familie auch im Juni, Juli, August, September und Oktober Lager anbieten, für die gerade mal ein Viertel der sonst üblichen Beiträge zu berappen ist. Der erste Durchgang läuft vom
29. Juni bis 6. Juli und ist für Kinder im Alter von sieben bis 16 Jahren gedacht. „Wenn ihr viele Orte in unserer Nähe mit ihren Besonderheiten entdecken wollt, dann seid ihr hier richtig“, heißt es. Ob es der Lokschuppen in Pasewalk, das Eisenbahnmuseum in Gramzow, der Zoo in Ueckermünde oder das Ukranenland Torgelow sind, die Teilnehmer werden viel auf Achse sein. Übernachtet wird mit Vollpension in der Prenzlauer Uckerwelle.
Vom 8. bis 15. Juli gibt es dann einen Durchgang für Acht- bis Zwölfjährige, der Ausflüge nach Angermünde, Kleptow, Sternhagen und Torgelow beinhaltet. An Acht- bis 14-Jährige richtet sich zur selben Zeit ein auf Sport, Kreativität und Tanz ausgerichtetes Lager, das einen Stettin-Ausflug beinhaltet. Etwas teurer wird das Tanzlager sein, das vom 26. Juli bis 3. August für 12- bis 17-Jährige stattfindet. Auch hier wird viel gereist.Telefon: 03984 832217

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×