Nordkurier.de

Auch Waffeln locken kleine Kicker nicht aus der Reserve

Tischfußball und Waffeln – eine tolle Mischung für die Lychener Vorschüler, die sich beim Schnuppertag im Hort umschauen, dessen Räume sie aus Kita-Tagen noch gut kennen. [KT_CREDIT] FOTO: Sara Cato
Tischfußball und Waffeln – eine tolle Mischung für die Lychener Vorschüler, die sich beim Schnuppertag im Hort umschauen, dessen Räume sie aus Kita-Tagen noch gut kennen. [KT_CREDIT] FOTO: Sara Cato

VonSara Cato

Wenn man sich zwischen Süßem und Tischfußball entscheiden soll, ist das kleine leichte Entscheidung – zumindest für Jungs. Die Mädchen allerdings fordern eine Pause ein. So eine Hortbesichtigung macht schließlich Appetit.

Lychen.„Willkommen im Hort“, begrüßt Christiane Markau vom Lychener Schulhort Kindertraum ihre zukünftigen Schützlinge. „Ich bin hier die Chefin“, erklärt sie den Kleinen und führt die Vorschüler der Kita Cohrs-
stift in den Eingangsbereich. Die angehenden Erstklässler sind zum Schnuppern gekommen.Bis jetzt sind 14 dieser Kinderim Hort angemeldet, erzählt die Hortleiterin.
Neu ist das Haus für die Kinder aber nicht, schließlich sind sie mit dem Kindergarten erst vor ein paar Monaten hier ausgezogen, als der Kita-Neubau fertiggestellt worden war. Aber es hat sich seitdem so einiges verändert. Das ist für die Kita-Erzieherinnen genauso interessant wie für die Vorschüler. „Das ist schon komisch“, gesteht Birgit Hermann, die seit dem Umzug nicht mehr hier war. Ihre Kollegin Katrin Ullrich findet noch Spuren aus der Kitazeit, so die Aufkleber auf dem Boden.
Die Kinder haben sich inzwischen alle Räume zeigen lassen. „Schau mal da“, staunt ein Mädchen. „Ja, ganz viele Masken“, stimmt ihr Freund ein. Die Kinder sind im Bastelraum angekommen. Die Kicker-Tische im Flur sind sofort besetzt und laut werden die ersten Turniere begonnen. Im Puppen- und Theaterraum werden bunte Hüte anprobiert. Im Musikraum zeigt Kathrin Deittert ein paar Kindern die Gitarre und lässt sie auch selbst gleich in die Saiten greifen. „Wie sieht’s denn aus mit Waffeln?“, fragt Praktikantin Linda Döring die Kinder beim Tischfußball. „Kleine Stärkung?“ Die spielenden Kinder sind kaum zu unterbrechen. Die Pause muss aber geregelt sein: „Du darfst jetzt nicht schießen, während ich esse. Das ist nicht fair“, fordert ein Mädchen. Und bei allem Neuen, was den Vorschülern nach den Sommerferien ins Haus steht, wissen sie jetzt wenigstens genau, was sie im Hort erwartet.

Kontakt zum Autor
red-templin@uckermarkkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×