Nordkurier.de

Bald Tempo 30?

Mehr Laster als sonst fahren durch die Lychener Innenstadt – die Stadt hat einen Antrag auf Tempo 30 gestellt.  FOTO: Birgit Bruck
Mehr Laster als sonst fahren durch die Lychener Innenstadt – die Stadt hat einen Antrag auf Tempo 30 gestellt. FOTO: Birgit Bruck

Noch ist nicht abzusehen, ob es in dieser Urlaubssaison in Lychen eine Verkehrsberuhigung durch eine Tempo 30-Zone in der Innenstadt geben wird. „Der Antrag der Stadt Lychen ist bei der Straßenverkehrsbehörde eingegangen und wird zurzeit geprüft“, teilt die Kreisverwaltung Uckermark auf Anfrage mit.
Vor zwei Jahren war dieses Ansinnen abgelehnt worden, da Verkehrsaufkommen, Unfallstatistik und Geräuschbelästigungen das nicht gerechtfertigt hätten. Derzeit fahren Tag und Nacht sehr viele Lkw durch den Ort. Grund ist die Vollsperrung der B 198 zwischen Woldegk und Neustrelitz, der die Laster über die L 15 ausweichen, der Uckermark Kurier berichtete. Das hatte die Stadt zum Anlass genommen, den Antrag auf Tempo 30 noch einmal zu stellen.
Auch das neue Tourismuskonzept der Flößerstadt hat die Verkehrsberuhigung im Zentrum als dringliche Aufgabe formuliert.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×