Nordkurier.de

Bootsstation mausert sich von Jahr zu Jahr

Daumen hoch: Gar nicht erwarten konnten es Silvia und Jürgen Meyer, ihr neues Boot ins Wasser zu lassen. Das Probesitzen erfolgte deshalb an Land. Klaus Güntzschel (links) lieferte den passenden Bootssack dazu.  FOTO: Felix Lange
Daumen hoch: Gar nicht erwarten konnten es Silvia und Jürgen Meyer, ihr neues Boot ins Wasser zu lassen. Das Probesitzen erfolgte deshalb an Land. Klaus Güntzschel (links) lieferte den passenden Bootssack dazu. FOTO: Felix Lange

VonFelix Lange

Klaus Güntzschel setzt auf den Tourismus. Bei ihm können Wasserwanderer auch ihr müdes Haupt betten.

Lychen/Retzow.„Die Leute, die hierher kommen, haben wirklich Interesse und gezielte Vorstellungen – da macht das Beraten Spaß“, sagt Klaus Güntzschel. Der Inhaber der Bootsstation Reiherhals in Retzow organisiert regelmäßig einen Kanu-Tag zum Reinschnuppern in das Metier, Testen und Kaufen. Seit 2001 ist er mit seiner Familie in Retzow ganzjährig Herr über 50 Betten in einem Haupthaus und vier Bungalows für Familien mit bis zu vier Kindern sowie einer Bootsstation mit Kanuverleih und einem Bootsshop. Silvia und Jürgen Meyer aus Waldeshöhe bei Jatznick nutzten den Tag der offenen Tür, um ihr bestelltes Kajak, das ihr Faltboot ablösen soll, abzuholen. Damit wollen die beiden künftig auf der Ucker, der Peene, der Müritz oder den Feldberger Seen unterwegs sein. Ganz spontan setzte sich Detlef Lieske in ein Kanu, um ein Gefühl für das neue Boot zu bekommen. Bei einer solchen Anschaffung sind einige Dinge zu beachten, wie beispielsweise das Gewicht, die Größe sowie die Wasserlage, so Klaus Güntzschel. Wer wollte, der konnte die Boote zur Saisoneröffnung unter seiner Anleitung auf dem Wurlsee gleich ausprobieren.
Andere Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich auf dem Gelände der Station umzuschauen. Die Lychener Gudrun und Otto Teschke lobten das Anwesen. „Alles ganz ordentlich, gepflegt und sehenswert“, so ihr Kommentar. Es habe sich vieles zum Positiven verändert. Dazu gehört auch ein nagelneues Gästehaus. Darin sind drei Ferienwohnungen entstanden. „Die Anlage wächst immer weiter“, so der Bauherr.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×