Eine Stunde Zeit zum Experimentieren

Lychen.Montags ist Forschertag im Hort „Kindertraum“ der Lychener Grundschule. Von 14 bis 15 Uhr lädt Erzieherin Michaela Grothe Kinder, die in der städtischen Einrichtung betreut werden, zum Experimentieren ein. Dieses Mal beschäftigten sich die kleinen Forscher mit dem Ei. Dabei ging es unter anderem um seine Bestandteile, aber auch um solche Fragen, welches Ei schwerer ist, ein gekochtes oder ein rohes, was passiert, wenn ein Ei in Essig gelegt wird oder wie schwer eigentlich die Eierschale ist. Die Grundschüler waren mit großem Interesse bei der Sache.
Text: Michaela Kumkar/Foto: privat

Mehr zu diesen Themen